Unser Rat

Wer seinen Lebensstil ändert, erreicht oft mehr als mit Präparaten: Gegen Blasenschwäche (Stress-Inkontinenz) hilft Beckenbodengymnastik eben-so gut wie Hormone. Hitzewallungen lassen sich einschränken, wenn Frauen weniger Kaffee und Alkohol trinken, weniger scharf würzen. Regelmäßige körperliche Bewegung und gesunde Ernährung beugen der Osteoporose vor: Früchte, eine Menge Gemüse und ballaststoffreiche Kost, wenig Fleisch und wenig gesättigte Fettsäuren. Kalziumreich sind Milch und Milchprodukte. Vitamin D für die Knochen wird durch UV-Licht beim Aufenthalt im Freien gebildet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3634 Nutzer finden das hilfreich.