Hormonersatztherapie: Die häufigsten Präparate

In Deutschland verordnen Ärzte ein breites Spektrum verschiedener Hormonmittel. Unterschiedliche Östrogene und Gestagene können einzeln oder als Kombinationspräparate eingenommen werden, in unterschiedlichen Dosierungen. Neben Tabletten gibt es auch Hormonpflaster und Hormoncremes. Die fünf häufigsten verordneten Kombinationspräparate:

1. Presomen compositum: 16,9 Prozent
2. Kliogest: 10,8 Prozent
3. Climopax 1): 8,8 Prozent
4. Activelle: 7,2 Prozent
5. Estragest (Pflaster): 6,9 Prozent

1) Climopax enthält die Hormonkombination der amerikanischen Studie: konjugierte Östrogene aus Stutenharn und das Gestagen Medroxyprogesteronazetat (MPA). Das Präparat mit der niedrigsten Dosierung (es entspricht dem in der Studie angewandten Mittel) hat einen Anteil von rund 37 Prozent an den beiden Climopax-Präparaten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3625 Nutzer finden das hilfreich.