Unabhängige Bank­beratung gegen Honorar

Die Wert­papierberatung gegen Honorar soll für viele Kunden der Banken comdirect und Cortal Consors güns­tiger sein, als die klassische Beratung gegen Provision für die verkauften Geld­anlagen. Die quirin bank berät ausschließ­lich gegen Honorar.

Anbieter

comdirect bank

Cortal Consors

quirin bank

Honorarberatungs­vertrag

Mindest­anlagesumme

25 000 Euro

50 000 Euro

50 000 Euro

Mindest­vertrags­lauf­zeit

Sechs Monate

Sechs Monate

Keine Mindest­vertrags­lauf­zeit

Kündigung

Zwei Wochen zum Ende der sechs­monatigen Lauf­zeit, sonst Verlängerung um sechs Monate

Ein Monat zum Ende der sechs­monatigen Lauf­zeit, danach ein Monat zum Ende des Kalender­viertel­jahres

Jeder­zeit künd­bar

Beratungs­leistungen

Anzahl der Nieder­lassungen

4

1

13

Anzahl der Berater

20

39

90

Anzahl der Kunden

800

269

6 800

Beratung

Telefo­nisch

Telefo­nisch

Erst­gespräch sowie Depot­analyse in der Filiale oder beim Haus­besuch, danach auch telefo­nisch, persönliche Einzel­beratungen gegen Stundenhonorar möglich (siehe Preismodell 3)

Beratungs­zeiten

8 bis 20 Uhr

9 bis 20 Uhr

9 bis 18 Uhr

Beratungs­protokoll

Ja

Ja, Protokoll für Kunden im geschützten Online­bereich einsehbar

Ja, wird persönlich übergeben oder per Post geschickt

Anzahl der Anla­geempfehlungen

Abhängig von Depotgröße, Risiko­profil des Kunden sowie der aktuellen Markt­entwick­lung

Abhängig von Depotgröße, Risiko­profil des Kunden sowie der aktuellen Markt­entwick­lung

Je nach Kundenbedarf und Markt­lage, auf Wunsch bis zu zwei Anla­geempfehlungen im Monat

Depot­über­wachung

Computer­gesteuertes Über­wachungs­programm

Kontinuierliche Über­wachung des Depots durch ein Experten­team

Kontinuierliche Über­wachung des Depots durch ein Experten­team

Alarm­meldung bei Abweichungen von der Anla­gestrategie

Kunde erhält eine E-Mail oder einen Anruf

Kunden sollen telefo­nisch informiert werden, Mails für Kunden geplant, die nur schwer erreich­bar sind, Verpflichtung steht aber nicht im Vertrag

Anruf beim Kunden, wenn individuell fest­gelegte Grenzen über­schritten werden, Verpflichtung steht aber nicht im Vertrag

Honorarmodelle

Preise

0,6 Prozent auf das durch­schnitt­liche Monats­volumen in einem Jahr, mindestens aber 298,80 Euro im Jahr

1 Prozent im Jahr bis 100 000 Euro Depotvolumen, 0,9 Prozent im Jahr bis 250 000 Euro, 0,8 Prozent im Jahr bis 500 000 Euro, 0,7 Prozent im Jahr über 500 000 Euro, zusätzlich Mehr­wert­steuer

Modell 1: 900 Euro pro Jahr plus max. 1,2 Prozent des Depotvolumens im Jahr

Modell 2: 1,65 Prozent des Depotvolumens, mindestens 1 400 Euro im Jahr

Modell 3: 150 Euro pro Stunde für eine Einzel­beratung ohne Vertrags­bindung

Preisbeispiel für 50 000 Euro Depotvolumen im Jahr

300 Euro, anders als bei quirin kommen hier noch Order­gebühren hinzu, wer viel handelt, zahlt deutlich mehr

500 Euro, anders als bei quirin kommen hier noch Order­gebühren hinzu, wer viel handelt, zahlt deutlich mehr

Modell 1: Je nach Renten- und Aktien­anteil im Depot zwischen 1 200 (100 Prozent Renten) und 1 500 Euro (100 Prozent Aktien) im JahrModell 2:1 400 Euro im Jahr

Preisbeispiel für 150 000 Euro Depotvolumen im Jahr

900 Euro plus Order­gebühren, wer viel handelt, zahlt deutlich mehr

1 350 Euro plus Order­gebühren, wer viel handelt, zahlt deutlich mehr

Modell 1: Honorar für 150 000 Euro zwischen 1 800 Euro und 2 700 Euro Euro im Jahr

Modell 2: 2 475 Euro im Jahr

Nicht im Honorar enthalten

Order­gebühren von 4,90 Euro plus 0,25 des Ordervolumens bei Kauf und Verkauf über die Börse; (mind. 9,90, max. 59,90 Euro) + Börsen­platz­gebühr

Order­gebühren von 4,90 Euro plus 0,25 des Ordervolumens bei Kauf und Verkauf über die Börse; (mind. 9,95, max. 69,95 Euro) plus Börsen­platz­gebühr

Beim Modell 1 werden die Fremd­spesen berechnet, das sind Spesen in Höhe von 0,69 und 8 Euro, die die Börse der Bank für den Handel in Rechnung stellt

Honorar­abrechnung

Monatlich

Vierteljähr­lich

Modell 1: 75 Euro monatlich, 0,25 Prozent des Depotvolumens vierteljähr­lich

Modell 2: vierteljähr­lich

Erstattung von Ausgabe­aufschlägen, Rück­vergütungen, Bestands­provisionen

Vierteljähr­lich

Monatlich, Bestands­provisionen jähr­lich

Erstattung monatlich

Finanztest-Kommentar

Zum Ausprobieren. Kunden können die Honorarberatung sechs Monate lang testen. Gefällt sie ihnen nicht, erhalten sie drei Monats­honorare zurück.

Strenge Vorgaben. Nur für Kunden geeignet, die ihre Anla­gestrategie weit­gehend dem ausgewählten Musterdepot anpassen. Weichen sie davon ab, muss die Bank sie nicht zwingend beraten.

Individuelle Beratung. Gut für Kunden, die individuell und persönlich beraten werden wollen. Grund­sätzlich nur Verkauf einfacher und verständlicher Produkte. Nur auf Kunden­wunsch Verkauf von Zertifikaten oder Options­scheinen.