Honig Süßer Wundheiler

19.10.2006

Honig hilft bei der Hautheilung. Ärzte sagen, dass er dabei sogar eine größere Wirkung als Antibiotika haben kann.

Binnen weniger Wochen. Honig hilft bei der Heilung von Wunden besser als Antibiotika, sagen Mediziner der Universität Bonn. Selbst chronische Wunden, die mit multiresistenten Bakterien infiziert waren, heilten dank des aufge­tragenen Honigs binnen weniger Wochen. Abgestorbenes Gewebe wurde schneller abgestoßen.

Speziell aufbereitet. Doch Honig ist nicht gleich Honig: Um antibiotikaresistente Keime in Schach zu halten, muss es schon ein speziell aufbereiteter Honig sein, ein medizinischer Honig gewissermaßen. Ein solcher, Medihoney genannt, stammt aus Australien und wird dort seit rund zehn Jahren angewendet. In Deutschland nutzen mittlerweile zwei Dutzend Kliniken diesen Honig in der Wundversorgung. Im Handel ist er noch nicht erhältlich. Und von einer Anwendung auf eigene Faust mit ganz normalem Honig raten die Mediziner ab. Herkömm­licher Naturhonig kann Bakteriensporen enthalten, die so erst in die Wunde gelangen.

Honig als Antibiotikum. Honig wird grundsätzlich eine keimtötende Wirkung nachgesagt. Grund für diese Wirkung: Die Bienen setzen ihm ein besonderes Enzym hinzu, das aus dem Zucker kleine Mengen Wasserstoffperoxid entstehen lässt. Und Wasserstoffperoxid ist ein wirksames Antiseptikum. Im australischen Medihoney steckt eine Honigsorte, in der sehr viel mehr Wasserstoffperoxid gebildet wird als im herkömmlichen Honig.

Gut bei Erkältung? Auch andere Inhaltsstoffe des Honigs, zum Beispiel Inhibine, wirken bakterienhemmend. Deshalb wird Honig schon seit jeher als Hausmittel bei Erkältungen eingesetzt. Die Menge der Enzyme und Inhibine ist aber zu gering, um bei einer Infektion nachhaltig wirken zu können. Außerdem werden die meisten Enzyme durch die Verdauungssäfte abgetötet. Warme Milch mit Honig kann bei einer aufkommenden Erkältung trotzdem gut tun. Sie sollte aber nicht zu heiß sein, da auch Hitze den Inhaltsstoffen schadet.

19.10.2006
  • Mehr zum Thema

    Honig im Test Jeder vierte Honig ist mangelhaft

    - Ein Honigbrötchen zum Frühstück versüßt vielen den Start in den Tag. Beim Honig-Test der Stiftung Warentest erwies sich aber nicht jeder der 36 getesteten Honige als...

    Rezept des Monats Lachs mit Honig-Senf-Soße

    - Es ist einfach, Graved Lachs selbst zuzu­bereiten, braucht aber Vorlauf. Der rohe Fisch zieht 20 Stunden in Salz, Honig, Whisky und Dill gar. Danach schmeckt er...

    Bienen­sterben Bestäuber in Not

    - Bienen sichern unsere Ernährung. Doch sie sind in Gefahr – durch Parasiten, Pestizide und Mono­kulturen. Fragen und Fakten zu diesem bedrohten Insekt.