Jetzt erhalten auch Holzpellets und Holzhackschnitzel das Umweltzeichen Blauer Engel, sofern sie energieeffizient und nachhaltig hergestellt worden sind. Dabei steigert das Trocknen den Heizwert des Brennstoffs und senkt die Feinstaubemission. Seit 2003 können bereits Holzpelletkessel als umweltfreundlich eingestuft werden, wenn sie die eingesetzten Pellets effektiver nutzen und mit deut-lich weniger Schadstoffen als nach den geltenden DIN-Normen verbrennen. Unter www.blauer-engel.de gibt es im Internet weitere Informationen dazu. Wer mit Pellets oder Hackschnitzeln heizt, kann seine Heizkosten senken. Die Kilowattstunde kostet mit dem nachwachsenden Brennstoff bei vergleichsweise konstanten Preisen zwischen 4 und 5 Cent. Für Gas werden derzeit 6 bis 7 Cent verlangt. Das sind über 40 Prozent mehr. Noch teurer ist mit fast 8 Cent die Kilowattstunde Heizöl. Das sind fast 80 Prozent mehr als die Holzprodukte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 329 Nutzer finden das hilfreich.