Angestellte im öffent­lichen Dienst, die ein Studium oder eine sons­tige sehr lange Ausbildung absol­viert haben, können auf mehr Rente hoffen. Das Ober­landes­gericht Karls­ruhe kritisierte, ihre Ausbildungs­zeit werde von der Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL) nicht angemessen bei der Zusatz­rente berück­sichtigt (Az. 12 U 104/14). Dies gelte für 1947 oder später geborene Angestellte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 11 Nutzer finden das hilfreich.