Hörgerätebatterien bei Lidl Schnelltest

Der Discounter Lidl bietet ab Montag, den 3. Dezember, in seinen Filialen und auch auf Lidl-Online drei Varianten von Hörgerätebatterien (PR 70, PR 41, PR 48). Sechs Knopf­zellen der Marke Ansmann kosten rund 2 Euro. Das ist ein Schnäpp­chen­preis. Aber taugen die Batterien auch etwas? Die Stiftung Warentest ordnet das Discounter-Angebot ein.

Welche Varianten von Hörgerätebatterien gibt es?

Am weitesten verbreitet sind drei Größen von Hörgerätebatterien. Genau diese Varianten bietet Lidl auch an. Sie passen jeweils in einen bestimmten Typ von Hörgeräten und können unterschiedlich viel leisten:

  • PR 70. Batteriegröße 10; hat eine Kapazität von 100 Milli­ampere­stunden (mAh).
  • PR 41. Batteriegröße 312; liefert 180 mAh.
  • PR 48. Batteriegröße 13; liefert 310 mAh.

Wovon hängt der Strom­verbrauch eines Hörgeräts ab?

Der Strom­verbrauch eines Hörgerätes hängt nicht nur von den Betriebs­stunden, sondern auch davon ab, wie schlecht jemand hört und in welcher Geräusch­umgebung sich der Träger mit dem Knopf im Ohr befindet.

Wie schneiden die bei Lidl angebotenen Batterien ab?

Lidl bietet drei Batteriegrößen der Firma Ansmann an. Alle drei haben wir kürzlich im Test Hörgerätebatterien geprüft. Ein einheitlicher Rat zu den drei Batteriegrößen von Ansmann lässt sich nicht geben, denn die Noten reichten von 1,9 (Gut) bis 3,7 (Ausreichend). Eine der drei Batterie­zellen war in ihrer Kategorie Testsieger, eine andere Schluss­licht der Tabelle.

Kann man beim Batterienkauf viel Geld sparen?

Der Lidl-Preis von 1,99 Euro für die Ansmann-Batterien ist – für die bei Hörgeräten übliche Packungs­größe von je 6 Zellen im Blister – vergleichs­weise nied­rig. Die unver­bindliche Preis­empfehlung des Herstel­lers liegt bei 6,99 Euro.

Große Preis­unterschiede. Bei unserem Vergleichs­test ermittelten wir für die 42 verschiedenen Produkte Preise von 95 Cent bis 10 Euro pro 6er-Blister. Je nach Händler gibt es extreme Preis­unterschiede bei ein und demselben Produkt. So fanden wir die teure Batterie aus obigem Preis­vergleich bei einem Onlineanbieter um fast die Hälfte güns­tiger.

Mengenrabatt. Auch eine Groß­packung mit vielen 6er-Blistern lohnt sich oft. Viele Händler gewähren hier ordentliche Mengenrabatte. Doch aufgepasst: Batterien altern. Wer also nur selten die Batterie im Hörgerät wechseln muss, muss mit Kapazitäts­einbußen rechnen, wenn die Batterien jahre­lang im Schrank gelegen haben, bevor sie zum Einsatz kommen.

Hörgerätebatterien sind von unterschiedlicher Qualität

Doch nicht nur die Preise, auch die Leistungen der Batterien schwanken enorm, wie unsere Untersuchung von 42 Zink-Luft-Batterien zeigt. Die Lauf­zeit hängt nicht nur von der Kapazität der Batterie ab, sondern vor allem von ihrer Nutzung: Ist die Umge­bung laut, das Hörgerät jeden Tag lange in Betrieb oder ständig unter Voll­last, weil ein Mensch sehr schlecht hört, ist die Batterie schneller alle. Die Tester prüften die Kapazität der Zellen in zwei verschiedenen Belastungs­szenarien. Nur wenn die Batterie in der Summe über­zeugte, konnte sie die Gesamt­note Gut erreichen. Geschafft haben das je neun Knopf­zellen von Typ 10 und Typ 312 sowie drei von Typ 13. Unter den 21 guten Batterien befinden sich auch zwei von Ansmann.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

Dieser Artikel ist hilfreich. 10 Nutzer finden das hilfreich.