Hörgeräteakustiker­

Schwerhörigkeit erkennen: Keine Zeit verlieren: Hört auf die Signale

29.06.2006

Ein untrainiertes, schlechtes Gehör baut Hörfähigkeit ab. Endgültig.

Inhalt
  • Haben Sie neuerdings den Eindruck, dass Gesprächspartner undeutlicher oder leiser sprechen als sonst?
  • Sind längere Gespräche für Sie anstrengend und ermüdend geworden?
  • Strengt es Sie an, zu verstehen?
  • Es spricht Sie jemand von hinten an oder aus einem anderen Raum – erkennen Sie die Richtung, haben Sie mit der Ortung und dem Verstehen Schwierigkeiten?
  • Können Sie im Konferenzraum oder in geselliger Runde Gesprächen folgen?
  • Wie laut stellen Sie das Radio oder den Fernseher ein – haben sich in letzter Zeit Veränderungen ergeben?
  • Hören Sie immer die Türklingel oder das Telefon?
  • Fühlen Sie sich beim Sprachverständnis im Kino oder Theater gehandicapt?
  • Müssen Sie häufig nachfragen? Antworten Ihnen Gesprächspartner mit erhöhter Lautstärke?
  • Vermissen Sie in einem Satz gelegentlich Schlüsselworte?
  • Mehr zum Thema

    Ergeb­nisse Umfrage Hörakustiker Ein großer Anbieter vorn bei Service und Preis

    - Wer eine Hörhilfe braucht, hat nicht nur bei den Geräten eine große Auswahl. Auch Hörakustiker gibt es viele. Doch ihre Betreuung lässt oft zu wünschen übrig, wie die...

    Hirn­forschung Schwerhörig­keit kann Demenzrisiko erhöhen

    - Wer Gesprächen nicht folgen kann, dem fehlt geistige Anregung. Folge: Veränderungen im Gehirn. Was dabei genau passiert, berichten Neurowissenschaftler der Bochumer...

    Hörgeräte­versicherungen Versicherungs­angebote im Check

    - Hörgeräte­versicherungen ersetzen einen Teil der Kosten, wenn die alten Hörhilfen kaputt oder verloren gehen. Doch die Absicherung ist nicht immer notwendig. Die Stiftung...