Hörgeräte­akustiker Der große Hörtest

24.05.2012

Hörgeräte­akustiker Testergebnisse für 6 Hörgeräteakustiker 06/2012

Anzeigen
Inhalt
Hörgeräte­akustiker - Der große Hörtest

Wer ein Hörgerät benötigt, muss sich auf einen lang­wierigen Prozess einstellen: Vor der endgültigen Kauf­entscheidung sollten Interes­senten verschiedene Geräte ausprobieren und vergleichen. Das kann sich über Wochen, manchmal gar Monate hinziehen. Genau diesen Prozess hat die Stiftung Warentest begleitet: Die Tester wollten heraus­finden, wie gut die Akustiker sich auf individuelle Hörstörungen sowie die beruflichen und persönlichen Erforder­nisse der Kunden einstellen, ob sie Hörgeräte entsprechend auswählen und anpassen und – natürlich – ob die Geräte das Hörvermögen der Test­kunden am Ende tatsäch­lich verbesserten. Fazit des Tests: Die Experten für gutes Hören verstehen ihr Hand­werk. Dennoch sollten viele nachbessern: Beratung und Kunden­orientierung waren nicht immer optimal. Ausgerechnet ein Neuling im Geschäft mit Hörgeräten zeigte den etablierten Anbietern, wie sie mit Service punkten könnten.

Der Test zeigt, wie gut die sechs größten über­regionalen Hörgeräte­akustikerketten in Deutsch­land arbeiten, gibt Tipps für das Vorgehen beim Hörgerätekauf und erklärt die Vor- und Nachteile gängiger Hörgeräte­typen. Im Test:

  • Amplifon
  • Fielmann
  • Geers
  • Iffland
  • Kind
  • Seifert
Liste der 6 getesteten Produkte
Hörgeräteakustiker 06/2012
  • Amplifon Hauptbild
    Amplifon
  • Fielmann Hauptbild
    Fielmann
  • Geers Hauptbild
    Geers
  • Iffland Hauptbild
    Iffland
  • Kind Hauptbild
    Kind
  • Seifert Hauptbild
    Seifert
  • Mehr zum Thema

    Ergeb­nisse Umfrage Hörakustiker Ein großer Anbieter vorn bei Service und Preis

    - Wer eine Hörhilfe braucht, hat nicht nur bei den Geräten eine große Auswahl. Auch Hörakustiker gibt es viele. Doch ihre Betreuung lässt oft zu wünschen übrig, wie die...

    Mimi Defined Software für Loewe-Kunden mit Hörproblemen

    - Bei vielen Fernsehern ist der Klang eher eine Schwäche. Gerade älteren Zuschauern fällt es deshalb oft schwer, Dialoge oder Reporter zu verstehen. Die Software „Mimi...

    Hirn­forschung Schwerhörig­keit kann Demenzrisiko erhöhen

    - Wer Gesprächen nicht folgen kann, dem fehlt geistige Anregung. Folge: Veränderungen im Gehirn. Was dabei genau passiert, berichten Neurowissenschaftler der Bochumer...