Private Kranken­versicherer müssen Hörgeräte für 4 100 Euro voll bezahlen, wenn sie medizi­nisch notwendig sind. Die Klausel „Hörgeräte und Hilfs­mittel nur in angemessener Ausführung“ ist nichtig (Amts­gericht München, Az. 159 C 26871/10).

Dieser Artikel ist hilfreich. 31 Nutzer finden das hilfreich.