Hörgeräte Meldung

Ein Hörgerät muss individuell passen, auch zum Alltags­verhalten des Nutzers.

Seit Ende 2013 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen einen höheren Fest­betrag für Hörgeräte: bis zu 784,94 Euro pro Exemplar. Für den Zuschuss muss eine ärzt­liche Verordnung vorliegen. Damit Kunden das richtige Modell bekommen, sollten sie beim Hörgeräte­akustiker folgende Punkte ansprechen: Welche Situationen schränken das Hören besonders ein? Sind extreme Anforderungen zu erwarten, etwa durch Sport oder staubige Umge­bung? Telefonieren sie viel, auch am Arbeits­platz? Der Akustiker muss mindestens ein zuzahlungs­freies Gerät zum Fest­betrag anbieten.

Tipp: Vor dem Kauf dürfen Sie mehrere Modelle ein paar Tage Probe tragen. Nutzen Sie die Chance. Erproben Sie die Geräte an verschiedenen Orten, etwa in der Oper, im Bus, im Supermarkt. Manche Stör­geräusche treten nicht über­all auf.

Dieser Artikel ist hilfreich. 114 Nutzer finden das hilfreich.