Kinder, die in der Stadt leben, haben ein erhöhtes Allergierisiko. US-Wissenschaftler untersuchten rund 38 500 Kinder: 10 Prozent der Stadt-, aber nur 6 Prozent der Land­kinder litten an einer Lebens­mittel­allergie. In einer zweiten kleinen Studie zeigten finnische Forscher, dass eine geringere Bakterien­vielfalt in der Stadt mit dem höheren Allergierisiko zusammenhängen könnte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 16 Nutzer finden das hilfreich.