Wer in den Zug steigt, muss damit rechnen, dass der Boden des Waggons tiefer liegen kann als der Bahn­steig. Eine Frau hatte 18 Zenti­meter Höhen­unterschied nicht bemerkt, war ins Leere getreten und hatte sich beim Sturz in den Waggon die Hals­wirbelsäule verletzt. Das Land­gericht Hildesheim lehnte ein Schmerzens­geld ab (Az. 5 O 97/16).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.