Hochwasser-Katastrophe Rettungsringe

0

Die Hochwasser-Katastrophe in weiten Teilen der Bundesrepublik hat viele Bürger in ihrer wirtschaftlichen Existenz getroffen. Die Finanzchefs in Bund und Ländern haben deshalb für die Betroffenen eine Liste mit Steuererleichterungen zusammengestellt (Az. IV D 2 - S 0336 - 3/02).

Das Finanzamt kann zum Beispiel Steuerschulden auf Antrag zinslos stunden. Außerdem zieht es Kosten für die Wiederbeschaffung von Hausrat und Kleidung nach Abzug einer Selbstbeteiligung als außergewöhnliche Belastung ab. Auch Ausgaben für Schäden in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus erkennen die Beamten als außergewöhnliche Belastung an. Andere wichtige Steuervorteile sind:

Für Arbeitnehmer

  • Auf Antrag trägt das Finanzamt außergewöhnliche Belastungen durch die Wiederbeschaffung von Hausrat und Kleidung oder die Beseitigung von Wohnungs- und Hausschäden als Freibetrag in die Lohnsteuerkarte ein.
  • Finanziell in Not geratene Arbeitnehmer können vom Chef steuerfrei Unterstützungen bis 800 Euro bekommen.

Für Vermieter und Pächter

  • Vermieter und Pächter können für den Wiederaufbau von Gebäuden Sonderabschreibungen bis zu 30 Prozent der Kosten beim Finanzamt beantragen.
  • Kosten für die Beseitigung von Schäden an Gebäuden, Grund und Boden bis 45 000 Euro können ohne nähere Prüfung auf bis zu fünf Jahre verteilt als Erhaltungsaufwand anerkannt werden.

Für Selbstständige und Landwirte

  • Selbstständige und Landwirte können für Kosten zum Wiederaufbau von Betriebsgebäuden Sonderabschreibungen bis 30 Prozent beantragen.
  • Für Neuanschaffungen von verlorenen oder zerstörten, beweglichen Anlagegütern (Betriebsfahrzeuge, EDV-Anlagen, Büroeinrichtungen usw.) gibt es Sonderabschreibungen bis 50 Prozent.
  • Instandsetzungskosten für bewegliche Anlagegüter und Betriebsgebäude kann das Finanzamt ohne nähere Prüfung als Erhaltungsaufwand abziehen (Gebäudekosten, wenn sie maximal 45 000 Euro betragen).
  • Kosten für die Beseitigung der Schäden an Grund und Boden sind sofort als Betriebsausgaben absetzbar.
  • Auf Wunsch schickt Finanztest das komplette Schreiben mit den Ansprechpartnern in den Landesministerien zu. Schreiben Sie das entsprechende Aktenzeichen auf die Rückseite eines Din-A4-Rückumschlags (1,53 Euro Porto) und schicken Sie diesen an: Stiftung Warentest, Finanztest-Redaktion, Stichwort „Steuertipps“, Postfach 30 41 41, 10724 Berlin
0

Mehr zum Thema

  • Dienst­wagen Wie Sie die private Nutzung am besten versteuern

    - Ein Dienst­wagen ist für Angestellte ein interes­santes Gehalts­extra mit finanziellen Vorteilen. Wer das Firmen­auto auch privat nutzt, muss dafür Steuern zahlen. Diese...

  • Außergewöhnliche Belastungen Eigen­anteil ermitteln (mit Rechner)

    - Außergewöhnliche Belastungen sind zum Teil selbst zu tragen. Deshalb lohnt es, sie auf ein Jahr zu bündeln. Mit unserem Rechner ermitteln Sie schnell Ihren Eigen­anteil.

  • Steuerrecht Kosten für Biber­sperre nur bedingt absetz­bar

    - Der Garten einer Familie grenzt an ein natürliches Gewässer. Dort machte sich eine Biberfamilie breit und richtete auch Schäden im Garten an. Die Tiere stehen unter...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.