Hoch­spannungs­leitung über Grund­stück Entschädigung versteuern

17.01.2017

Ein Grund­stücks­eigentümer muss die Entschädigung versteuern, die er vom Netz­betreiber erhalten hat, weil eine Hoch­spannungs­leitung über sein Grund­stück verläuft, so das Finanzge­richt Düssel­dorf (Az. 10 K 2412/13 E). Der Eigentümer hat gegen die Entscheidung Revision beim Bundes­finanzhof einge­legt. (Az. IX R 31/16).

17.01.2017
  • Mehr zum Thema

    Eigentümer Entschädigung für Stromleitung steuerfrei

    - Eine Entschädigung, die ein Eigentümer erhält, weil sein Grund­stück mit einer Hoch­spannungs­leitung über­spannt wird, ist steuerfrei. Der Bundes­finanzhof sah in der...

    Kranken- und Pflege­versicherung Beiträge für Kind in Ausbildung absetzen

    - „Unsere Tochter macht eine Ausbildung zur Verlags­kauffrau“, schreibt uns ein Finanztest-Leser. „Die Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflege­versicherung wirken...

    Privatkredite Privates Darlehen – das sind die steuerlichen Regeln

    - Hundert Euro für die Reparatur der Wasch­maschine oder ein Zuschuss für das neue Bett – für viele Menschen ist es kein Problem, anderen mit einem kleinen Darlehen...