Hoch­schul­sport Meldung

Sport­liche Wett­kämpfe an Universitäten fallen unter den Schutz der gesetzlichen Unfall­versicherung.

Die gesetzliche Unfall­versicherung schützt auch Teilnehmer universitärer Breiten­sport­ver­anstaltungen, so das Landes­sozialge­richt Nord­rhein-West­fahlen (Az. L 17 U 182/13). Eine Studentin der Wilhelms-Universität Münster verletzte sich beim Basketball im Rahmen des „Nikolaus­turniers“ ihrer Hoch­schule – für die gesetzliche Unfall­kasse kein Arbeits­unfall. Das Gericht sah das anders: Mit dem sport­liche Angebot erfülle eine Universität ihren Bildungs­auftrag. Auch Veranstaltungen wie Wett­kämpfe und Hoch­schulmeisterschaften unterliegen dem Schutz der gesetzlichen Unfall­versicherung, selbst wenn sie nur einmal jähr­lich statt­finden und auch Studierenden anderer Unis offen­stehen. Der Fall ist zur Revision beim Bundes­sozialge­richt zugelassen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.