Ausgewählt, geprüft, bewertet

Im Test: 16 Marken hocherhitzter Milch, darunter 7-mal Vollmilch und 9-mal fettarme Milch.

Einkauf der Prüfmuster: August / September 2003.

Alle Ergebnisse und Bewertungen beziehen sich auf Proben mit dem angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum.

Preise: Anbieterbefragung im Oktober 2003.

Abwertung

Bei „mangelhafter“ Deklaration wurde das test-Qualitätsurteil um eine halbe Stufe abgewertet.

Sensorische Fehlerfreiheit 35%

Fünf Milchexperten prüften am jeweiligen Mindesthaltbarkeitsdatum Aussehen, Geruch, Geschmack, Mundgefühl und Nachgeschmack. Anschließend wurde ein Konsens für die sensorische Beschreibung zwischen allen Prüfern erarbeitet.

Schonende Wärmebehandlung 25%

Gemäß der Amtlichen Sammlung von Untersuchungsverfahren (ASU) nach Paragraph 35 Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz (LMBG) wurde geprüft: Peroxidaseaktivität, ß-Lactoglobulin und Lactulose. Der Gehalt an Furosin wurde gemäß dem ISO/DIS-Entwurf 18329 bestimmt.

Mikrobiologische Qualität 20%

Gemäß der ASU nach Paragraph 35 LMBG wurde am Mindesthaltbarkeitsdatum geprüft: Keimgehalt bei 30 °C, Salmonellen, Listeria monocytogenes, Bacillus cereus, coliforme Bakterien und Pseudomonaden.

Verpackung 10%

Wir beurteilten die Zweckmäßigkeit und den Verpackungsaufwand für die abgebildeten Packungen.

Deklaration 10%

Wir überprüften die Deklaration gemäß allen lebensmittelrechtlichen Kennzeichnungsvorschriften. Außerdem bewerteten wir Lesbarkeit, Übersichtlichkeit, Werbeaussagen, Nähr­wert- und Herkunftsangaben sowie die Einhaltung der Füllmenge.

Sonstige Unter­su­ch­un­gen (nicht bewertet)

Der pH-Wert wurde gemäß VDLUFA-Methodenbuch geprüft. Gemäß ASU nach §  35 LMBG wurden geprüft: Dichte, Gefrierpunkt, Fettgehalt, Rohprotein und Aflatoxin M1. In keiner Probe waren Spuren des Schimmelpilzgifts Aflatoxin nachweisbar.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1689 Nutzer finden das hilfreich.