So haben wir getestet

Im Test: 13 Hoch­druck­reiniger unterschiedlicher Preis- und Druck­klassen (deklariert mit maximalen Drücken von 110 bis 165 bar) für den Einsatz rund ums Haus (inklusive Flächen­reiniger), die wir im August 2019 einge­kauft haben. Die Preise erfragten wir im Januar und Februar 2020 bei den Anbietern.

Reinigen: 40 %

Wir ermittelten die Reinigungs­leistung und -qualität beim Entfernen schwarzer Dispersions­farbe von Kunst­stoff­platten (extrudiertes Poly­styrol) und in Praxis­tests (Reinigung von Gehwegplatten) – mit rotierender Düse, mit Flach­strahldüse und mit Flächen­reiniger.

Reinigungs­leistung. Die schwarz bemalte Platte bewegt sich konstant in Pfeil­richtung. Die Flach­strahldüse muss die Farbe absprühen. Die Prüfer ermitteln die maximale Breite des Strahls, mit der dies gelingt. Sie ist ein Maß dafür, wie zügig sich mit dem Gerät arbeiten lässt.

Hand­habung: 30 %

Ein Experte beur­teilte die Gebrauchs­anleitung unter anderem auf Voll­ständig­keit, fünf erfahrene Nutzer (4 Männer, 1 Frau) auf Verständlich­keit und Über­sicht­lich­keit. Diese Nutzer beur­teilten zudem, wie sich die Geräte in Betrieb nehmen lassen. Unter anderem ging es um die Erst­montage, das Anbringen und Wechseln der Düsen und Schläuche. Sie prüften, wie sich die Geräte bedienen lassen (zum Beispiel den Bedien­komfort von Pistole, Lanze und Flächen­reiniger, das Hand­ling von Schlauch, Griff und Kabel), trans­portieren und aufbewahren (unter anderem Tragen oder Rollen zum Einsatz­ort) sowie reinigen und Wartung, etwa des Wasser­siebs.

Halt­barkeit: 15 %

Dauer­prüfung mit 300 Zyklen je 40 Minuten – 15 Minuten Sprühen mit Hoch­druck, 3 Minuten ohne Sprühen einge­schaltet, 12 Minuten Sprühen mit Hoch­druck, 10 Minuten Abkühl­pause. Beur­teilt wurden die Art der aufgetretenen Defekte sowie der Zeit­punkt. Wir berück­sichtigten außerdem Schäden, die bei Praxis­prüfungen auftraten.

Umwelt und Gesundheit: 10 %

Wir ermittelten das Geräusch (Lauf­geräusch unter Last) sowie den bei Reinigungs­prüfungen gemessenen Wasser- und Energieverbrauch. Das Griff­material analysierten wir auf Schad­stoffe: poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (in Anlehnung an die GS-Spezifikation AfPS 2019:01 PAK) und Phthalate. Außerdem beur­teilten die Prüfer, wie sich ein Reinigungs­mittel dosieren lässt (mit einem handels­üblichen Allzweck­reiniger) – also ob die Gefahr einer Über­dosierung besteht.

Deklaration: 5 %

Wir bewerteten die Abweichungen zwischen der gemessenen und der angegebenen Laut­stärke sowie zwischen dem deklarierten Maximal- und dem angegebenen Arbeits­druck.

Ergänzender Sicher­heits-Check: Bei der Kontrolle wichtiger Aspekte der elektrischen Sicherheit gab es keine Bean­standungen.

Abwertungen

Abwertungen führen dazu, dass sich Produktmängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil auswirken. Sie sind in der Tabelle mit einem Stern­chen *) gekenn­zeichnet. Folgende Abwertungen haben wir einge­setzt: War die Halt­barkeit ausreichend oder schlechter, konnte das test-Qualitäts­urteil nicht besser sein. Lautete die Note für Umwelt und Gesundheit oder Deklaration ausreichend, wurde das Qualitäts­urteil um eine halbe Note abge­wertet.

Jetzt freischalten

TestHoch­druck­reiniger im Test05.03.2020
3,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 195 Nutzer finden das hilfreich.