Tipps

Nichts kaputt­machen. Dicht vor der Düse entwickeln Hoch­druck­reiniger eine enorme Zerstörungs­kraft. Je empfindlicher die zu reinigende Oberfläche, desto mehr Abstand sollten Sie mit der Sprühlanzenspitze halten.

Kein Kinder­spielzeug. Über­lassen Sie das Gerät nicht Ihren Kindern. Sie könnten sich und andere verletzen. Anfänger müssen die Anleitung lesen.

Mit Schutz­brille. Gefahren verursacht nicht nur der scharfe Strahl, sondern auch der gelöste Dreck. Angesichts umherfliegender Sand-Quer­schläger ist eine Schutz­brille empfehlens­wert. Verscheuchen Sie ungeschützte Personen aus dem Arbeits­bereich.

Asbest ist tabu. Die Hoch­druck­reinigung von Asbestzementfassaden und -dächern ist verboten. Große Mengen der gefähr­lichen Fasern könnten in die Umwelt gelangen. Zögern Sie nicht, notfalls die Polizei zu rufen.

Vorsicht, Strom. Richten Sie den Wasser­strahl nie auf elektrische Geräte, Schalter, Verteiler- und Steck­dosen. Guten Schutz bieten Fehler­strom­schutz­schalter (FI-Sicherung).

Dieser Artikel ist hilfreich. 132 Nutzer finden das hilfreich.