Die gute Nachricht: Kabelgesellschaften übertragen immer mehr hochaufgelöste Sender. Das verbessert die Bildqualität auf großen Fernsehern. Die schlechte Nachricht: Nur die öffentlich-rechtlichen Sender sind kostenlos. Privatsender gibt es in HD nur gegen Bezahlung: Seit Juli verbreitet Kabel BW RTL HD, Vox HD, RTL2 HD und Sport1 HD. 3,90 Euro im Monat kostet das Paket Mein TV HD Plus zusätzlich zur Kabelgebühr. Etwas mehr zahlen Telecolumbus-Kunden. Das Paket Digital TV Basic kostet monatlich 4,99 Euro extra. Es enthält die Sender Kabel1 HD, Pro7 HD, RTL HD, Sat.1 HD, Sixx HD sowie Vox HD. Ab Oktober überträgt auch Kabel Deutschland Pro7 HD, Sat.1 HD, Kabel1 HD sowie Sixx HD. Der Preis stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest. Zum Vergleich: Satelliten übertragen schon seit langem die Privatsender in hochaufgelöstem Format. Zuschauer brauchen einen HD-Plus-fähigen Empfänger und eine HD-Plus-Karte. Die ersten 12 Monate HD-Plus werden mit dem Kaufpreis des Empfängers bezahlt, danach kostet HD-Plus 50 Euro im Jahr.

Dieser Artikel ist hilfreich. 411 Nutzer finden das hilfreich.