Hilfsmittel gegen das Schnarchen: Besserung ist Glückssache

Binden und Schienen

Kinnbinden und Schnarchstütze

Sollen Absacken des Kiefers, ein Öffnen des Mundes verhindern. Lässt das auf einen Schnarch-Stopp hoffen? Nicht zwingend: Denn nasales Schnarchen ist auch mit geschlossenem Mund möglich.

Asago Schnarch-Stopp-Bandage

Soll den Mund geschlossen halten. Wärmeentwicklung unter dem breiten, elastischen Band. Fraglich: Nach längerer Nutzung soll das Anlegen nicht mehr nötig sein. Kein ausreichender wissenschaftlicher Eignungsnachweis.

Preis: 22 Euro

Anti-Schnarchband Dr. Winkler

Eine Kinnbinde, „hält den Mund beim Schlafen geschlossen“. Dem Produkt Asago ähnlich. Aus Satin, mit Klettverschluss. Ohne ausreichenden wissenschaftlichen Beleg der Wirksamkeit.

Preis: 13,50 Euro

Anti-Schnarchstütze

Eine Art Halsband aus Schaumstoff, mit Acrylbezug, Klettverschluss. „... hält den Kopf in einer geraden Linie, die das Schnarchen verhindert“. Anpassungsschwierigkeiten möglich. Der wissenschaftliche Eignungsnachweis ist nicht ausreichend.

Preis: 16 Euro

Unterkieferschienen

Eine Zahnschiene kann im Einzelfall bei stark zurückstehendem Unterkiefer hilfreich sein. Voraussetzung ist eine fachärztliche Diagnose und eine individuell angepasste Zahnschiene. Erfolge sind bei anatomischen Besonderheiten belegt.

Noiselezz

Name, der etwas verspricht. „Ultimativer“ Antischnarchartikel: Schiene soll verengte Atemwege im Rachen weiten. Wird nach Erwärmen in heißem Wasser angepasst. Anleitung in Dänisch. Kein Wirksamkeitsnachweis.

Preis: 60 Euro

Snoreno

Der „Antischnarchlöffel“ ist mit selbst angerührter Paste an den Unterkiefer anzupassen. Ein Stiel soll die Zunge am Zurückrutschen hindern. „Kosmetisches Produkt“. Im Selbstversuch wurde die Zunge übrigens nicht gehalten.

Preis: 70 Euro

Dieser Artikel ist hilfreich. 6057 Nutzer finden das hilfreich.