Hilfe im Haushalt Meldung

Thelma Angele arbeitet als selbstständige Haushaltshilfe. Weil sie keine ­Schwarzarbeiterin ist, bekommen ihre Kunden einen Lohnzuschuss vom Finanzamt.

Mieter und Eigenheimbesitzer bekommen vom Fiskus bis zu 600 Euro Zuschuss im Jahr für Handwerker, Putz- und Gartenhilfen. Voraussetzung: Die Hilfen arbeiten nicht schwarz. Den Bonus bekommen alle, die externe Dienstleister im Haushalt oder Garten mit Arbeiten beschäftigen, die jeder ohne besondere Ausbildung auch selbst erledigen kann - etwa Laub harken oder Fenster putzen. Auch für ambulante Pflegedienste, selbstständig arbeitende Tagesmütter und Handwerker gibt es den Steuerrabatt. Und das Beste daran: Arbeitnehmer können sich den Bonus vorab als Freibetrag in die Steuerkarte eintragen lassen. Dann bekommen sie netto mehr Lohn heraus.

Finanztest sagt, wie Sie das Finanzamt an Dienstleistungen im Haushalt beteiligen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1193 Nutzer finden das hilfreich.