Hilfe bei Verkehrs­unfällen Meldung

Helfer bei Unfällen können leicht selbst zum Opfer werden. Sie sollten Tipps beherzigen, um das Risiko zu verringern.

Warn­blink­anlage einschalten. Unfall- und Helferfahr­zeuge müssen gut erkenn­bar sein. Schalten Sie am Unfall­ort die Warn­blink­anlage ein und leuchten Sie bei Dunkelheit oder schlechter Sicht durch Nebel die Unfall­stelle zusätzlich mit den Scheinwerfern Ihres Fahr­zeugs aus.

Rettungs­gasse frei halten. Polizei, Feuerwehr, Kranken- und Abschlepp­wagen müssen die Unfall­stelle ungehindert erreichen können. Stellen Sie als Helfer Ihr Auto mit ausreichendem Sicher­heits­abstand – etwa 10 bis 20 Meter vor der Unfall­stelle – dicht am rechten Fahr­bahnrand ab.

Warn­weste anlegen. Ziehen Sie die Warn­weste am besten schon an, bevor Sie das Auto verlassen. Sie sollte deshalb, wie auch Verbands­kasten und Warn­dreieck, griff­bereit zur Hand liegen, also nicht im Kofferraum unter dem Urlaubs­gepäck versteckt sein. Achten Sie beim Verlassen des Fahr­zeugs auf den nach­folgenden Verkehr. Auch wenn das Mitführen der Warn­weste in Deutsch­land noch nicht vorgeschrieben ist, sollte auch für den Beifahrer eine an Bord sein.

Warn­dreieck aufstellen. Klappen Sie das Warn­dreieck gleich auseinander und halten Sie es vor der Brust, während Sie vom Unfall­ort dem Verkehr entgegen­laufen, um es am rechten Fahr­bahnrand aufzustellen. Wichtig ist, das Warnzeichen nicht zu nah am Unfall­auto aufzustellen. Der richtige Abstand beträgt in der Stadt etwa 50 Meter, außer­orts 100 Meter und auf der Auto­bahn bis zu 200 Meter vor dem Unfall­ort. Gehen Sie am äußersten Fahr­bahnrand zum Unfall­ort zurück – auf Auto­bahnen besser noch hinter der Leitplanke. Aber Vorsicht vor steilen Böschungen oder Brücken, besonders bei Dunkelheit.

Aufgaben teilen. Gibt es mehrere Unfall­helfer, kann einer die Unfall­stelle absichern, während sich die anderen um die verletzten Personen kümmern oder Hilfe anfordern. Bleiben Sie ruhig und handeln Sie besonnen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 67 Nutzer finden das hilfreich.