Die Lebensmittelbehörde der Vereinten Nationen bereitet eine Kampagne vor, um Menschen in Europa den Verzehr von Insekten näherzubringen. Denn 100 Gramm Heuschrecke haben 20,6 Gramm Eiweiß – so viel wie Rindfleisch. Und ihre Zucht ist weitaus billiger als die von Rindern. In Mexiko oder Thailand werden die Krabbeltiere mit Genuss gegessen und auf Märkten gehandelt wie hier Eier oder Tomaten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 659 Nutzer finden das hilfreich.