Heuschnupfen Meldung

Heuschnupfen ist nicht harmlos. "Wenn die Patienten nicht angemessen therapiert werden, entwickelt sich in der Hälfte der Fälle ein Asthma", warnt Dr. Hartwig Lauter, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Allergie- und Asthmabundes. Die einzige Therapie, die gegen die Ursachen angeht, ist die Hyposensibilisierung. Das Immunsystem wird gegen die Pollenart (das Allergen) unempfindlich gemacht, indem es mit diesen Pollen in steigender Dosis konfrontiert wird.

Infos:
Deutscher Allergie- und Asthmabund
Hindenburgstr. 110
41061 Mönchengladbach
Tel. 0 21 61/81 49 40
www.daab.de

Dieser Artikel ist hilfreich. 176 Nutzer finden das hilfreich.