Herzinfarkt Meldung

Eine üppige Mahlzeit erhöht das Risiko, innerhalb der nächsten zwei Stunden einen Herzinfarkt zu erleiden. Besonders gefährdet ist, wer schon einmal einen Infarkt hatte oder an Arterienverkalkung erkrankt ist. Amerikanische Kardiologen hatten knapp 2.000 Infarktpatienten nach ihrem Essverhalten vor dem Infarkt befragt. Fazit: Reichhaltiges, fettes Essen zieht als Infarktauslöser gleich mit Sex ­ nur Schneeschaufeln und ähnlich anstrengende körperliche Aktivitäten sind noch riskanter.

Die Wissenschaftler vermuten, dass Hormone, die beim Essen und Verdauen ausgeschüttet werden, Herzschlag und Blutdruck erhöhen. Besser: viele kleine Mahlzeiten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 534 Nutzer finden das hilfreich.