Herzinfarkt Bauchfett als Gesundheitsrisiko

0

Große Studie. Das Herzinfarktrisiko durch Übergewicht lässt sich am besten am Umfang von Taille und Hüfte ablesen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die jetzt das britische Fachblatt Lancet veröffentlicht hat. Die Forscher verglichen 27 000 Personen aus 52 Ländern. Die eine Hälfte der Teilnehmer hatte zuvor einen Herzinfarkt erlitten, die andere nicht, war aber in Alter und Geschlecht vergleichbar.

Ergebnisse. Unabhängig von anderen Risikofaktoren hatten die Herzinfarktpatienten ein auffallend höheres Verhältnis von Taillen- zu Hüftumfang. Diese Beobachtung gilt für Männer und Frauen, für alle Altersgruppen und in allen untersuchten Ländern. Bisher gilt (noch) der Body Mass Index – das Verhältnis von Körpergröße zu Körpergewicht – als bestes Maß für Herz-Kreislauf-Risiken.

0

Mehr zum Thema

  • Zeit­umstellung und Gesundheit Weshalb die Winter­zeit gesünder ist

    - Zweimal im Jahr stellen wir die Uhr um eine Stunde um. Hier erklären wir, welche Folgen die Zeit­umstellung für den Biorhythmus haben kann und worauf jeder achten sollte.

  • Neuartige Gerinnungs­hemmer Einer liegt bei Vorhofflimmern vorn

    - Viele Menschen mit Vorhofflimmern bekommen neuartige Blut­verdünner verordnet. Von ihnen scheint der Wirk­stoff Apixaban am besten zu sein.

  • Neues Osteoporose­mittel Evenity Gut für die Knochen, aber keine Option für Herz­kranke

    - Seit März 2020 ist das neue Osteoporose­mittel Evenity auf dem Markt, zugelassen für Frauen nach den Wechsel­jahren. Studien bestätigten in beein­druckender Weise, dass...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.