Herzinfarkt Herzinfarkt

0

Patienten nach erlittenem Infarkt, mit Herzjagen oder Angina Pectoris bewegen sich im Alltag oft unsicher. Ein neuartiges Handy mit Zusatzeinrichtung verspricht Schutz und im Notfall medizinische Unterstützung: Es wird an die Brust gelegt und übermittelt über vier Elektroden ein EKG an ein 24-Stunden-Serviceteam. Über GPS (Global Positioning System) kann der Patient auf fünf Meter genau geortet werden. Entwickelt wurde das Gerät vom Essener Kardiologen Dr. Stefan Sack in Zusammenarbeit mit der

Firma Vitaphone
aus Altrip
Tel. 0 62 36/ 39 89 60
Fax 0 62 36/ 39 89 59

Kosten: etwa 1 500 bis 1 800 Mark, das Service-Center 90 Mark pro Monat. Es ist voraussichtlich ab April erhältlich.

0

Mehr zum Thema

  • Herz­probleme durch Stress Wenn die Psyche zu Herzen geht

    - Stress und negative Gefühle können aufs Herz schlagen. Die Gesund­heits­experten der Stiftung Warentest zeigen, wie es gelingen kann, Psyche und Herz in Balance zu bringen.

  • Cholesterinsenker Muskel­schmerzen sind oft Einbildung

    - Statine senken erhöhte Blut­fette und beugen Folge­erkrankungen vor. Sie werden aber mit Muskel­beschwerden in Verbindung gebracht – oft zu Unrecht, zeigen Studien.

  • iPhone 13, 13 Mini, 13 Pro, 13 Pro Max Was Apples Neue taugen

    - Alle Jahre wieder bringt Apple neue iPhones heraus. Ob die vier Modelle der 13er-Reihe mehr können als ihre Vorgänger, zeigt der Schnell­test der Stiftung Warentest.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.