Geldbußen von 622 Millionen Euro wegen Preisabsprachen hat die Europäische Kommission gegen 17 Hersteller von Badezimmerausstattungen erhoben. Zwölf Jahre lang soll es ein Preiskartell für Waschbecken, Badewannen, Armaturen und andere Ausstattungen bekannter Anbieter gegeben haben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 105 Nutzer finden das hilfreich.