Herren-Outdoorjacke von Tchibo Sehr Nass

0
Herren-Outdoorjacke von Tchibo - Sehr Nass
Outdoorjacke von Tchibo für 34,90 Euro

Winddicht, atmungsaktiv und vor allem regenfest müssen gute Outdoorjacken sein. Die Qualität hat ihren Preis: Zwischen 250 und 400 Euro kosteten die besten Funktionsjacken im letzten Test. Jetzt bietet Tchibo eine Outdoorjacke für preiswerte 34,90 Euro an. Ob sie mit den getesteten Modellen qualitativ mithalten kann, zeigt der Schnelltest.

Inhalt

Schlechte Verarbeitung

Herren-Outdoorjacke von Tchibo - Sehr Nass
Links: Abgelöste Versiegelung vom Reißverschluss nach 5 Wäschen, rechts: Versiegelung vor dem Waschen.

Die schlechte Nachricht zuerst: Wer sich bei nassem Wetter auf die Tchibo-Jacke verlassen möchte, steht buchstäblich im Regen. Selbst im neuen, ungewaschenen Zustand hält die Outdoorjacke kaum Regen ab. Im Schulter- und Bauchbereich, aber auch in den Taschen trat bereits nach 10 Minuten des „Beregnungstests“ Wasser ein. Bei der gewaschenen Jacke passierte dies noch schneller. Zudem waren die nassen Stellen größer. Sicher ein Grund dafür: Die schlechte Verarbeitung der Jacke. Die Nähte sind von innen nur schlecht versiegelt: Das dazu verwendete Tape-Band fehlt an einigen Stellen, ist an anderen neben die Naht geklebt oder eingerissen. So kann das Wasser durch die unisolierten Nähte eindringen. Hinzu kommt, dass sich die aufgeklebte Versiegelung an den Reißverschlüssen nach mehrmaligem Waschen löst. Das lässt nicht nur Wasser durch, sondern sieht auch noch unschön aus.

Kapuze und Co.

Sonst gibt es an der Tchibo-Outdoorjacke nicht viel zu bemängeln. Sie hat eine gute Passform und für eine Polyurethan-Beschichtung ist die Atmungsaktivität durchaus zufriedenstellend. Jacken mit Gore-Tex-Membranen sind zwar um einiges besser, aber wesentlich teurer. Auch die Kapuze macht keine Schwierigkeiten. Sie lässt sich seitlich und auch hinten am Kopf verstellen. Dadurch passt sie sich dem Kopf gut an und das Gesichtsfeld wird nicht eingeschränkt. Der Jackenstoff ist ebenfalls von recht guter Qualität: Durch das Tragen eines Rucksacks und auch durch Reibung der Ärmel an der Jacke wird er nicht wesentlich zerscheuert. Ebenso bleicht der Stoff im Sonnenlicht nur wenig aus.

test-Kommentar: Schlechte Qualität
Ausstattung: Im Überblick
Outdoorjacken im Vergleich: Der aktuelle Test

0

Mehr zum Thema

  • Hards­hell­jacken im Test Zwei halten dicht ohne Fluorchemie

    - Hards­hell­jacken bestehen aus mehreren Schichten und gelten als besonders robust. Anders als Softs­hell­jacken sollen sie dauer­haft vor Regen schützen. Unsere...

  • Berg­wandern Wie alpine Wanderer sicher durch den Winter kommen

    - Berge und Wälder unter Schnee oder Raureif sind ein betörender Anblick. Doch das Wandern im Winter birgt einige Risiken. Mit diesen Tipps des Deutschen Alpenvereins...

  • Hand­yhalterungen fürs Fahr­rad Wegweiser am Fahr­rad-Lenker

    - Smartphone am Lenker befestigen – und die Navi-App ist gut im Blick. Auf Radtouren ist das praktisch. Die Schweizer Tester von Saldo haben sechs Halterungen verglichen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.