Die deutschen Geflügelvermarkter wollen künftig Hähnchen und Puten so kennzeichnen, dass ihre Herkunft eindeutig nachzuvollziehen ist. Bislang gibt es die Kennzeichnung "D". Damit ist aber nur sichergestellt, dass es sich um ein in Deutschland geschlachtetes oder verarbeitetes Produkt handelt. Jetzt sollen Angaben über das Land des Ausschlüpfens, der Aufzucht und der Schlachtung gemacht werden, zum Beispiel "NL/D/D" (Niederlande, Deutschland, Deutschland).

Dieser Artikel ist hilfreich. 115 Nutzer finden das hilfreich.