Zuschüsse für das Heizen mit erneuerbaren Energien

Produkt

Basisförderung

Bonusförderung

Kesseltausch-
bonus
1

Kombi-
nationsbonus
2

Effizienzbonus
Stufe 1
3

Effizienzbonus
Stufe 2
4

Umwälzpumpenbonus (je Heizungsanlage)

Solarpumpenbonus

Solar-
anlagen

Zur Warmwasserbereitung

60 Euro/m² Kollektor-
fläche, mind. 410 Euro

750 Euro

200 Euro

50 Euro
je Pumpe

Zur Warmwasserbereitung und Raumheizung (Kombianlagen) 5

Bis 40 m² Kollektorfläche

105 Euro/m²
Kollektorfläche

750 Euro

750 Euro

52,50 Euro/m² Kollektorfläche

105 Euro/m² Kollektorfläche

200 Euro

50 Euro
je Pumpe

Über
40 m² Kollektorfläche

105 Euro/m² Kollektorfläche für die ersten
40 m², darüber hinaus
45 Euro/m²

750 Euro

750 Euro

52,50 Euro/m² Kollektorfläche für die ersten 40 m², darüber hinaus 22,50 Euro/m²

105 Euro/m² Kollektorfläche für die ersten 40 m², darüber hinaus 45 Euro/m²

200 Euro

50 Euro
je Pumpe

Erweiterung
bestehender Anlagen

45 Euro/m² zusätzlicher Kollektorfläche

200 Euro

Holz-
und Pellet-
heizungen

Pelletofen 5

36 Euro/kW,
mind. 1 000 Euro

750 Euro

18 Euro/kW,
mind. 500 Euro

36 Euro/kW,
mind. 1 000 Euro

200 Euro

Pelletkessel 5

36 Euro/kW,
mind. 2 000 Euro

750 Euro

18 Euro/kW,
mind. 1 000 Euro

36 Euro/kW,
mind. 2 000 Euro

200 Euro

Pelletkessel mit neuem Pufferspeicher 5

36 Euro/kW,
mind. 2 500 Euro

750 Euro

18 Euro/kW,
mind. 1 250 Euro

36 Euro/kW,
mind. 2 500 Euro

200 Euro

Anlage zur Verfeuerung von Holzhackschnitzeln 5

1 000 Euro

750 Euro

500 Euro

1 000 Euro

200 Euro

Scheitholzvergaserkessel 5

1 125 Euro

750 Euro

562,50 Euro

1 125 Euro

200 Euro

Wärme-
pumpen

Luft-/
Wasser-
Wärmepumpe 5

Neubau

5 Euro/m² Wohnfläche, max. 850 Euro 6

750 Euro

Bestand

10 Euro/m² Wohnfläche, max. 1  500 Euro 6

750 Euro

Wasser-
Wasser- oder Sole-Wasser-Wärmepumpe 5

Neubau

10 Euro/m² Wohnfläche, max. 2 000 Euro 6

750 Euro

Bestand

20 Euro/m² Wohnfläche, max. 3 000 Euro 6

750 Euro

    Stand: 23. Mai 2008

    kW = Kilowatt.

    • 1 Falls zugleich ein neuer Brennwertkessel eingebaut wird. Nicht mit dem Effizienzbonus kombinierbar.
    • 2 Falls Solaranlage mit Pelletheizung oder Wärmepumpe kombiniert wird. Nicht mit dem Effizienzbonus kombinierbar.
    • 3 Gilt für gut gedämmte Häuser, die vor 1995 genehmigt worden sind und deren Transmissionswärmeverlust nicht höher ist als bei einem Standardneubau. Nach 1994 gebaute Häuser müssen den Grenzwert um 30 Prozent unterschreiten.
    • 4 Gilt für besonders gut gedämmte Häuser, die vor 1995 genehmigt wurden und deren Transmissionswärmeverlust mindestens 30 Prozent niedriger ist als bei einem Standardneubau. Nach 1994 genehmigte Häuser müssen den Grenzwert um 45 Prozent unterschreiten.
    • 5 Für Kollektorflächen, Pufferspeicher und Heizleistung gelten Mindestgrößen, für Wärmepumpen Mindest-Jahresarbeitszahlen.
    • 6 Die Basisförderung erhöht sich für besonders effiziente Wärmepumpen um 50 Prozent.