Unser Rat

Entscheidung. Wollen Sie Ihre alte Heizung gegen eine moderne Öl- oder Gasheizung mit Brenn­wert­technik tauschen oder wollen Sie auf erneuer­bare Energien umrüsten? Fragen Sie vor Ihrer Wahl einen unabhängigen Energieberater (So gehen Sie vor).

Öl und Gas. Wenn Sie sich für eine neue Öl- oder Gasheizung entscheiden, können Sie Fördergeld bei der Kredit­anstalt für Wieder­aufbau (KfW) beantragen. Sie können zwischen einem Zuschuss von bis zu 15 Prozent auf die Anschaffungs­kosten und einem zins­güns­tigen Kredit mit einem Tilgungs­zuschuss wählen. Ist Ihre Heizung älter als 30 Jahre, sind Sie sowieso verpflichtet, sie auszutauschen, und erhalten weniger Förderung.

Erneuer­bare Energien. Haben Sie sich für einen Wechsel auf erneuer­bare Energieträger wie Holz, Erdwärme oder Sonne entschieden, beantragen Sie Zuschüsse beim Bundes­amt für Wirt­schaft und Ausfuhr­kontrolle (Bafa). Es bietet einen Förderbau­kasten: Zur Basis­förderung gibt es oft Zusatz­förderungen. Die Bafa-Förderung können Sie auch mit einem KfW-Kredit kombinieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 38 Nutzer finden das hilfreich.