Heizöl- und Pelletportale Hier finden Sie güns­tige Lieferanten

Heizöl- und Pelletportale - Hier finden Sie güns­tige Lieferanten

Onlineportale für Brenn­stoffe locken mit einem schnellen Händ­lervergleich und güns­tigen Preisen. test hat zehn solcher Vergleichs- und Vermitt­lungs­portale geprüft, sechs für Heizöl und vier für Holz­pellets. Ergebnis: Die Internetportale unterscheiden sich enorm – sowohl bei den Preisen der vermittelten Händler als auch bei der Fülle und Güte der Informationen rund ums Öl- oder Pellet­geschäft. Wer das falsche Portal nutzt, zahlt mitunter 1 000 Euro mehr als der Nach­bar. Einen guten Gesamt­eindruck machten am Ende nur fünf Portale, drei bei der Ölbestellung und zwei bei der Pellet-Order. Die anderen schwächelten vor allem beim Verschlüsseln der Nutzer­daten während des Bestell­vorgangs, teils auch bei den Informationen zu Brenn­stoffen oder Lieferanten.

Im Test: 6 Vergleichs- und Vermitt­lungs­portale für Heiz­öllieferungen sowie 4 Portale für die Lieferung von Holz­pellets.

Heizöl- und Pelletportale Testergebnisse für 10 Vergleichs- und Vermittlungsportale für Brennstoffe 10/2014

Inhalt
Liste der 10 getesteten Produkte
Vergleichs- und Vermittlungsportale für Brennstoffe 10/2014 - Heizöl
  • Enxa.de Hauptbild
    Enxa.de
  • Esyoil.com Hauptbild
    Esyoil.com
  • Fastenergy.de Hauptbild
    Fastenergy.de
  • Heizoel24.de Hauptbild
    Heizoel24.de
  • Oelbestellung.de Hauptbild
    Oelbestellung.de
  • Preiseheizoel.org Hauptbild
    Preiseheizoel.org
Vergleichs- und Vermittlungsportale für Brennstoffe 10/2014 - Holz­pellets
  • Brennholz.com Hauptbild
    Brennholz.com
  • Enxa.de Hauptbild
    Enxa.de
  • Heizpellets24.de Hauptbild
    Heizpellets24.de
  • Holzpellets.net Hauptbild
    Holzpellets.net

Das lesen Sie in diesem Artikel

Die test-Experten erklären, welche Qualitäts­unterschiede es bei Öl und Pellets gibt, wie Onlineportale für Brenn­stoffe funk­tionieren und worin sich die Anbieter hinsicht­lich Suche, Preis, Bestellungs­abwick­lung, Informationen zu Lieferanten und Daten­schutz unterscheiden.

Weitere aktuelle Tests zum Thema Heizung und Energie:

Der Einstieg in den Testbe­richt

„Viele greifen einmal im Jahr zum Telefon, rufen ihren Händler an und bestellen Heizöl für den Winter. So wie immer. Eine wachsende Zahl von Haus­besitzern aber geht im Internet auf Lieferanten­suche. Sie informieren sich über Neuig­keiten auf dem Brenn­stoff­markt, beob­achten die Preise, vergleichen Angebote – und ordern ihr Öl am Ende direkt über ein Onlineportal, das mit güns­tigen Angeboten und schneller Lieferung lockt.

Wir haben zehn solcher Vergleichs- und Vermitt­lungs­portale geprüft, sechs für Heizöl und vier für Holz­pellets: Wer hat die güns­tigsten Preise? Wer informiert am besten? Wo klappt die Bestellung reibungs­los? Im Mai, Juni und Juli haben wir auf jedem Portal die Preise für unterschiedlich große Städte in 24 Post­leitzahl­gebieten in ganz Deutsch­land abge­fragt, für 1 000 und 3 000 Liter Heizöl sowie 6 000 Kilogramm Holz­pellets. Pro Portal haben die Tester dreimal bestellt und die Lieferung dann storniert. (...)“

Mehr zum Thema

  • Heizung richtig einstellen Bis zu 15 Prozent Heiz­kosten sparen

    - Was tun, wenn die Heizung gluckert oder ein Heizkörper nicht warm wird? Oft reicht es, das Heiz­system zu entlüften. Das schafft jeder selbst. Bei zu nied­rigem Druck im...

  • Wärmepumpe, Pellets, Gas Welche Heizung sich für wen rechnet

    - Viele Heizungen belasten Umwelt und Klima. Der Staat fördert den Raus­schmiss alter Ölhei­zungen. Stiftung Warentest hat drei Heizungs­system verglichen und bietet...

  • Krieg in der Ukraine Energie, Inflation, Geld­anlage – was Sie jetzt tun müssen

    - Der Krieg in der Ukraine wirkt sich massiv auf die Börsen und die Wirt­schaft aus. Wir beant­worten die häufigsten Fragen von Anlegern und Verbrauchern.

4 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

muesv90 am 16.10.2014 um 14:15 Uhr
Keine Qualitätsangabe über das gelieferte Produkt

Hallo,
ich habe mir den Test in der Erwartung gekauft, dass ich erfahre, wie die Qualität des Heizöls ist das ich tanke. Sozusagen, wenn ich Premium tanke bekomme ich auch wirklich Premium bzw. stimmen die getankten Mengen mit den angegebenen Mengen. Diese Erwartungen wurden leider nicht ganz erfüllt. Der Kauf hat sich trotzdem gelohnt, weil ich auf ein Portal aufmerksam geworden bin, in dem die Lieferanten bewertet werden, damit lässt sich ja sozusagen die gelieferte Qualität abschätzen :).
Ich würde mir wünschen, dass beim nächsten mal mit bewertet wird: pünktliche Lieferung,
Service & Kompetenz beim Ablauf des Tankens,
bestelltes Produkt = geliefertes Produkt (Menge, Qualität).

Youlien am 30.09.2014 um 10:32 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

Profilbild Stiftung_Warentest am 26.09.2014 um 11:48 Uhr
Postleitzahlen

@kahemuli
Wir haben die Orte nicht alle aufgezählt, da dies für die Aussagekraft der Berechnung des Preisniveaus der Portale keine Rolle spielt. Unsere Preiserhebungen - jeweils 72 Anfragen, verteilt auf drei Stichtage, für 24 Orte verschiedener Größe in ganz Deutschland - waren die Grundlage zur Berechnung des allgemeinen Preisniveaus in den Portalen, über regionale Unterschiede hinweg und statistisch abgesichert. Unsere Aussagen über das Preisniveau der Portale sind also nicht abhängig von Ihrer Postleitzahl. Die genauen Lieferpreise für Ihren Ort müssen Sie dann in den günstigen Portalen aktuell abfragen, da sich der Lieferpreis der Händler im Vergleich zum Zeitpunkt der Erhebung geändert haben kann.
(aci)

VeloCase am 25.09.2014 um 20:46 Uhr
"Katze im Sack kaufen" ?

Danke an die Stiftung für die aufwändige Recherche. Allein der Respekt vor Ihrer Leistung ist mir schon den winzigen Betrag von 1,50 € wert. Darüber hinaus ist der Artikel in vielerlei Hinsicht weiterführend und lehrreich, auch wenn ich meinen derzeitigen Pellet-Lieferanten nicht zu wechseln beabsichtige.

Kahemuli am 25.09.2014 um 12:18 Uhr
Schön, aber betrifft es denn mich?

...wenn doch schon vor dem Kauf des Artilels wenigstens die getesteten Postleitzahlen bekannt wären, müsste man nicht die Katze im Sack kaufen. So lass ich es lieber gleich ganz!