Heizöl einkaufen Meldung

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen sich die Heizölpreise an den Jahreszeiten orientierten. Lagen im Jahr 2005 die Preisspitzen im Bundesdurchschnitt in den Monaten August und September, wurden im Jahr 2006 Höchstpreise im April, Juli und August erzielt. Im vergangenen Jahr stieg der Heizölpreis von einem kurzzeitigen Tief von 50 Cent pro Liter im Januar stetig an und erreichte am Jahresende über 70 Cent. Seitdem sank der Literpreis für Heizöl bis Anfang Februar 2008 wieder leicht auf 67 Cent.

Tipp: Beobachten Sie die Preisschwankungen beim Heizöl. Richten Sie Ihren Heizöleinkauf danach aus. Bei einer Lieferung von 3 000 Litern schlägt ein Preisrückgang um 5 Cent bereits mit 150 Euro zu Buche. Die regional aktuellen Heizölpreise werden in vielen Tageszeitungen regelmäßig abgedruckt. Auch im Internet finden Sie bundesdurchschnittliche Tagespreise für Heizöl, zum Beispiel über Suchmaschinen wie Google oder Yahoo.

Dieser Artikel ist hilfreich. 328 Nutzer finden das hilfreich.