Heizen mit Strom 200 Prozent Aufpreis

Heizen mit Strom - 200 Prozent Aufpreis
Wärme aus der Steck­dose geht schnell ins Geld.

Discounter, Baumärkte, Online­shops – viele Händler versuchen in diesen Wochen, Verbrauchern Stromhei­zungen anzu­drehen, zum Beispiel Heizlüfter zum „Best­preis ab 9 Euro“. Auch elektrisch betriebene Ölra­diatoren, Keramikheizer, „Wärmewellen“, „Glaspanels“ und Quarzheiz­strahler sind im Angebot. Was die Werbung den Kunden verschweigt: Heizen mit Strom aus der Steck­dose ist extrem teuer. Eine Kilowatt­stunde Heiz­energie aus einer Gas- oder Ölhei­zung kostet rund 7 bis 9 Cent, eine Kilowatt­stunde Strom oft 27 Cent. Das ist ein Aufpreis von 200 Prozent oder mehr. Wer im Laufe des Winters 500 Stunden lang einen Heizlüfter mit zwei Kilowatt (2 000 Watt) betreibt, zahlt 270 Euro.

Tipp: Verzichten Sie auf strom­betriebene Wärmespender. Das wird sonst teuer. Optimieren Sie statt­dessen die Zentralhei­zung: Entlüften Sie den Heizkörper und – wenn es trotzdem nicht richtig warm wird – lassen Sie die Anlage vom Profi auf Vordermann bringen. Empfehlens­wert ist im Zweifel ein „hydrau­lischer Abgleich“ des Heiz­systems.

Mehr zum Thema

  • Schlichtung und Mediation Recht bekommen – günstig und ohne Gericht

    - Bei Ärger mit einem Unternehmen ist eine Schlichtungs­stelle erste Wahl. Bei Konflikten zwischen Nach­barn oder in der Familie eignet sich eine Schlichtung oder Mediation.

  • Wärmepumpe, Pellets, Gas Welche Heizung sich für wen rechnet

    - Viele Heizungen belasten Umwelt und Klima. Der Staat fördert den Raus­schmiss alter Ölhei­zungen. Stiftung Warentest hat drei Heizungs­system verglichen und bietet...

  • Energieversorger pleite Was Sie jetzt tun müssen

    - Ist ein Strom- oder Gasversorger insolvent, sollten Kundinnen und Kunden schnell handeln. Die Stiftung Warentest sagt, was in diesem Fall zu tun ist.

3 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

ptogel am 05.12.2021 um 10:10 Uhr
Gas- oder Ölhei­zung?

Ich dachte wir sollten auf Gas- oder Öl langsam verzichten. Wenn es um den Preis geht, könnten wir auch wieder Holz im Wald sammeln. Da ist es wirklich billig. Ich würde mir auch mal einen Test zu den Elektrischen Optionen wünschen. Bei meiner Ferienwohnung in Spanien ist es zum Beispiel nur ein Monat lang kalt.

Profilbild Stiftung_Warentest am 08.04.2021 um 11:53 Uhr
Testwunsch mobile Heizsysteme

@Harry12623: Wir nehmen das Thema mobile Heizsysteme gerne als Testwunsch auf und haben ihn an die entsprechende Abteilung weitergeleitet.
Dennoch können wir nicht versprechen, dass wir Ihr Thema auch in absehbarer Zeit realisieren können. Vielen Dank für Ihren Hinweis. (RN)

Harry12623 am 07.04.2021 um 21:25 Uhr
Mobile Heizgeräte

Mobile Heizgeräte haben auch Vorteile.
Liebe Leute von Test,
wie wäre es denn, wenn ihr uns mal mit einem Marktüberblick und einem qualifizierten Test der einzelnen mobilen Heizsysteme versorgt. Es gibt auch Situationen in denen diese Geräte ganz nützlich sind. Wenn zum Beispiel die Hightech Heizung ausfällt, wie bei mir heute und der Reparaturdienst ratlos ist.