Heilpraktiker, Brille, Zahn­ersatz Test

Homöo­pathie, Osteo­pathie oder traditionelle Chinesische Medizin – wollen sich gesetzlich Kranken­versicherte außer­halb der Schulmedizin behandeln lassen, müssen sie oft selbst in die Tasche greifen. Wer häufig zum Heilpraktiker geht oder das künftig möchte, kann eine private Zusatz­versicherung abschließen, die sich an den Kosten für Naturheil­kunde beteiligt. Wir haben 59 private Ergän­zungs­tarife geprüft. Mehr als die Hälfte der Angebote erhielt für ihre Heilpraktiker­leistungen ein Gut.

Kompletten Artikel freischalten

TestHeilpraktiker, Brille, Zahn­ersatzFinanztest 05/2017
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 11 Seiten).

Tarife für Heilpraktiker, Brillen, Zahn­ersatz

Alternative Behand­lungs­methoden gehören in der Regel nicht zum Leistungs­katalog der Krankenkassen, es gibt allenfalls etwas als Extra­leistung dazu. Und weil Heilpraktiker keine Kassen­zulassung haben, zahlen Kassen für diese Behand­lungen generell nichts. Es gibt aber zahlreiche Ergän­zungs­tarife, die für Naturheil­verfahren zahlen. Finanztest hat 59 dieser privaten Ergän­zungs­tarife geprüft, die mindestens Heilpraktiker­leistungen oder Naturheil­verfahren durch Ärzte bezu­schussen. Die Versicherungs­pakete steuern häufig auch etwas für Brillen, Zahn­ersatz und weitere Gesund­heits­leistungen bei. Das sind zum Beispiel Auslands­reise-Kranken­schutz, Zuschüsse zu Reiseimpfungen oder Vorsorgeunter­suchungen, die gesetzlich Versicherte sonst teil­weise selbst zahlen müssten wie zum Beispiel zusätzliche Krebs­früh­erkennungs­unter­suchungen. Bewertet hat Finanztest die Leistungen für Heilpraktiker, Brillen und Zahn­ersatz.

Mehr als die Hälfte hat gute Leistungen für Heilpraktiker

Das Ergebnis ist erfreulich: Mehr als die Hälfte der Angebote hat gute Heilpraktiker­leistungen. Das muss nicht immer sehr teuer sein: Gute Heilpraktiker­leistungen gibt es für den 43-Jährigen Modell­kunden schon für unter 20 Euro pro Monat. Die Kosten für Naturheil­verfahren durch Ärzte erstatten fast alle Ergän­zungs­tarife mit guten Heilpraktiker­leistungen. Voraus­gesetzt immer, die gesetzliche Krankenkasse zahlt nur zum Teil oder gar nicht.

Verträge für Kinder güns­tiger

Erst­mals zeigen unsere Tabellen auch die Beiträge für ein acht­jähriges Kind. Hier kann sich ein Abschluss schon bei bei regel­mäßigen kleineren Behand­lungen lohnen. Anbieter von güns­tigsten Erwachsenen-Tarifen mit guten Heilpraktiker­leistungen verlangen zwischen 4 Euro und 6 Euro monatlich für entsprechende Kinder-Tarife.

Zuschüsse für Brillen und Zähne

Brillen. Mehr als drei Viertel der Tarife im Test bieten Zuschüsse zu Brillen. Unter den Tarifen mit guten Heilpraktiker­leistungen gibt es auch solche mit guten oder sehr guten Brillen­leistungen. Einige Tarife erstatten Brillen sogar komplett – zumindest, wenn es sich nicht um das teuerste Modell handelt und die neue Brille nur alle zwei Jahre benötigt wird.

Zahn­ersatz. Etwa ein Drittel der Tarife im Test erstattet auch Kosten für Zahn­ersatz. Selbst für die relativ güns­tige Regel­versorgung müssen Kassenpatienten stets einen Eigen­anteil leisten. Sehr teuren Zahn­ersatz wie ein Implantat zahlen sie sogar fast voll­ständig selbst. Da kann eine Zusatz­versicherung für Zahn­ersatz lohnen. Will jemand vor allem Zahn­ersatz versichern, empfiehlt sich aber meist eine reine Zahn­zusatz­versicherung. Bei unserem aktuellen Test von Zahnzusatzversicherungen schnitten 66 von 209 Tarifen sehr gut ab.

Das bietet der Finanztest-Artikel

  • Insgesamt 59 Ergän­zungs­tarife mit Bewertungen der Leistungen für Heilpraktiker, Brillen und Zähne, sowie weitere Gesund­heits­leistungen, zu denen die Tarife einen Zuschuss geben.
  • Konkrete Leistungs­beispiele für Heilpraktikerbe­hand­lungen, die zeigen, wie viel die einzelnen Tarife für eine Aku­punkturbe­hand­lung und eine homöo­pathische Behand­lung erstatten.
  • Konkrete Leistungs­beispiele für Brillen, in denen dargestellt wird, wie viel die Tarife für Einstärken- und Gleitsicht­brillen leisten.
  • Konkrete Leistungs­beispiele für Zahn­ersatz, die zeigen, wie viel es für Krone, Inlay und Implantat dazugibt.

Die Finanztest-Tabelle zeigt außerdem

  • bei den 44 Tarifen, deren Monats­beitrag sich nach dem Alter beim Eintritt richtet: die Beiträge für einen 43-jährigen Erwachsenen und ein 8-jähriges Kind.
  • bei den 15 Tarifen, deren Monats­beitrag sich mit zunehmendem Alter ändern kann: die Beiträge für 43-jährige, 58-jährige und 73-jährige Erwachsene sowie für ein 8-jähriges Kind.

Jetzt freischalten

TestHeilpraktiker, Brille, Zahn­ersatzFinanztest 05/2017
3,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 11 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 19 Nutzer finden das hilfreich.