test-Kommentar

Die Heckenschere aus dem Penny-Angebot funktioniert und erfüllt die Sicherheitsanforderungen. Das ist für den Preis von 29,99 Euro schon eine Leistung für sich. Die Heckenscheren im Vergleichtest waren alle mindestens doppelt so teuer. Allerdings: Die Maschine aus dem Penny-Angebot ist reichlich schwer und laut und bleibt mit der Schwertspitze gern an dickeren Ästen hängen. Außerdem ist sie - wie andere Heckenscheren mit schnell laufenden Messern auch - für empfindliche Hecken schlecht geeignet, weil dünne Äste häufig mehrfach ins Messer geraten und dadurch ausfransen. Ansonsten geht der Schnitt in Ordnung. Wer keine allzu hohe und große Hecke hat, wird mit der Heckenschere aus dem Penny-Angebot klar kommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 343 Nutzer finden das hilfreich.