Hautcreme Meldung

Fast 100 Euro für eine kleine 50-Milliliter-Tube – trotz ihres hohen Preises ist die Creme StriVectin SD weltweit ein Verkaufsschlager. Die Creme gegen Falten ist eigentlich ein „starkes Konzentrat gegen Dehnungsstreifen“, sie wurde gegen die lästigen „Striae“ entwickelt. Das ist der medizinische Fachausdruck für narbenähnliche Dehnungsstreifen des Gewebes, wie sie zum Beispiel in der Schwangerschaft entstehen. Die Legende der US-Herstellerfirma Klein-Becker besagt, dass nur der Zufall – also die missbräuchliche Anwendung der Creme im Gesicht – ihre wundersame Antifaltenwirkung ans Licht brachte. Diese Wirkung wird den enthaltenen Oligopeptiden, sprich Eiweißbausteinen, zugeschrieben. Unsere französische Partnerorganisation UFC-Que Choisir hat die Creme getestet. In der Antifaltenwirkung ergab der Test aber gerade mal ein befriedigendes Ergebnis. Aber selbst eine gute Antifaltenwirkung spielt sich im Mikrometerbereich ab, kurzum: Der aufpolsternde Effekt ist mit bloßem Auge nicht zu erkennen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 789 Nutzer finden das hilfreich.