Hausverwaltung

Unser Rat

15.05.2012
Inhalt

Eigentümer. Vertrauen Sie als Wohnungseigentümer niemals blind dem Verwalter, den die Gemeinschaft eingesetzt hat. Besuchen Sie die Eigentümerversammlung, prüfen Sie die Jahresabrechnung und sprechen Sie mit Miteigentümern über Probleme und wichtige Vorhaben.

Käufer. Machen Sie sich vor dem Kauf einer Wohnung ein Bild von der Eigentümergemeinschaft und der Hausverwaltung und lesen Sie wichtige Unterlagen (siehe „Wichtige Dokumente“). Fragen Sie nach, ob der bisherige Inhaber der Wohnung das Hausgeld bezahlt hat, ob die meisten Eigentümer vor Ort leben oder nur vermieten – und ob es einen Mehrheitseigentümer gibt, der die anderen überstimmen kann. Prüfen Sie, ob eine Sonderumlage ansteht und ob es in der Gemeinschaft Streit gibt.

Rat. Hilfe für Eigentümer und Käufer bieten Wohnen im Eigentum (www.wohnen-im-eigentum.de), Haus und Grund (www.hausundgrund.de) und der Verein Deutscher Wohnungseigentümer (www.vdwe.de).

15.05.2012
  • Mehr zum Thema

    Eigentums­wohnung Grund­regeln der Eigentümer­gemeinschaft

    - Wer eine Eigentums­wohnung kauft, wird Teil einer Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft (WEG). Hier lesen Sie, wie sie funk­tioniert worauf Sie als Wohnungs­käufer achten sollten.

    Wohnungs­eigentum Neues Baurecht für Eigentümer

    - Der Gesetz­geber sieht einen Sanierungs­stau in Wohnungs­eigentums­anlagen. Er hat das Wohnungs­eigentums­gesetz (WEG) daher stark verändert. Die neuen Regeln gelten ab...

    Nach­barschafts­streit Fan-Garten­zwerg im Garten erlaubt

    - Seit den 80er-Jahren haben Gerichte sechs­mal Nach­barschafts­zoff rund um Garten­zwerge entschieden. Im Februar 2018 gab es nun einen siebten Fall. Das Amts­gericht...