Hausverkauf Meldung

Wer mehr als drei Grundstücke im Zeitraum von fünf Jahren verkauft, kann beim Finanzamt schon als Grundstückshändler gelten. Dann sind Steuern auf den Veräußerungserlös fällig wie bei einem gewerblichen Unternehmen. Das gilt aber nicht für geerbte Grundstücke, entschied jetzt der Bundesfinanzhof im Fall einer Frau, die fünf Grundstücke geerbt und gleich verkauft hatte. Dies falle nicht unter die "Drei-Objekte-Grenze" (Az. XR 130/97).

Dieser Artikel ist hilfreich. 95 Nutzer finden das hilfreich.