So haben wir getestet

Im Test: 116 Tarife von 59 Versicherern. Die Tabelle zeigt aus der Unter­suchung Hausratversicherung: 116 Tarife im Test, Finanztest 4/2014, die güns­tigsten Anbieter, die auch Bank­schließ­fächer mitversichern.

Stand der Umfrage: 1. Februar 2014.

Wir haben die Prämien für vier Tarifzonen mit unterschiedlichem Einbruchrisiko erhoben:

  • 04600 Altenburg: geringstes Risiko,
  • 64289 Darm­stadt: geringes Risiko,
  • 30161 Hannover: mitt­leres Risiko,
  • 51065 Köln: hohes Risiko.

Modell: Der Modell­kunde ist 35 Jahre, wohnt mit Familie im Einfamilien­haus, 120 Quadrat­meter Wohn­fläche, Bauartklasse I, feste Mauern, festes Dach. Er hatte seit fünf Jahren keine Schäden. Es gilt die für Unter­versicherungs­verzicht nötige Versicherungs­summe: in den genannten Tarifen 78 000 Euro. Die Preise gelten für Neuverträge mit einem Jahr Lauf­zeit und jähr­licher Zahlung.

Berück­sichtigt sind nur Tarife ohne Selbst­behalt bei Schäden, die in den Grund­schutz fallen. Zum Grund­schutz zählen Einbruch/Vandalismus, Feuer, Blitz­schlag, Explosion/Implosion, Raub, Leitungs­wasser, Sturm/Hagel. Nicht gelistet sind Tarife für den öffent­lichen Dienst. Alle Policen sind direkt beim Versicherer erhältlich, also ohne Makler oder Vertreter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 10 Nutzer finden das hilfreich.