Hausratversicherung Meldung

Wer im Trubel der Adventszeit ­ gestresst durch kleine Kinder ­ mit Kerzen einen Wohnungsbrand verursacht, hat Anspruch auf Schadenersatz durch seine Hausratversicherung. Ein solches Versehen darf nicht zum Verlust des Versicherungsschutzes führen, entschied das Oberlandesgericht Oldenburg (Az. 2 U 161/99).

In der Wohnung einer Familie bei Osnabrück war ein Sachschaden von rund 50.000 Mark entstanden. Beim turbulenten Aufbruch zu einem Verwandtenbesuch hatte die Mutter, die sich um drei Kinder kümmern musste, vergessen, die Adventskerzen zu löschen. Sie ging einfach weg.

Die Hausratversicherung weigerte sich zu zahlen, weil die Frau grob fahrlässig gehandelt habe. Erst in der Berufung bekam die Familie Recht. Jetzt muss die Versicherung die durch das Feuer zerstörten Möbel und Teppiche ersetzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 414 Nutzer finden das hilfreich.