Genau wissen, was, wann, wo versichert ist

Wer eine Hausratversicherung abschließt, sollte sich zuvor das Kleingedruckte anschauen. Der Verlust von Bargeld etwa wird meist nur begrenzt entschädigt. Die Tabelle orientiert sich an den Musterbedingungen VHB 2000. Die Versicherung kann davon abweichen.

Wer eine Hausratversicherung abschließt, sollte sich zuvor das Kleingedruckte anschauen. Der Verlust von Bargeld etwa wird meist nur begrenzt entschädigt. Die Tabelle orientiert sich an den Musterbedingungen VHB 2000. Die Versicherung kann davon abweichen.

Diese Gegenstände gehören zum Hausrat

Versichert
Alle Gegenstände in der Wohnung, die von den Haushaltsmitgliedern ge- oder verbraucht werden.

  • Wertsachen wie Bargeld, Urkunden, Sparbücher, Wertpapiere, Schmuck, Edelsteine, Perlen, Sammlungen. Die Entschädigung für Wertsachen ist aber begrenzt.
  • Arbeitsgeräte und Einrichtungsgegenstände, die Familienmitglieder beruflich nutzen (Werkzeug, Computer). Handelsware ist ausgeschlossen.
  • Krankenfahrstühle, Rasenmäher und Spielfahrzeuge.
  • Kleintiere wie Hunde, Katzen und Vögel.

Nicht versichert
Gegenstände, die fest mit dem Gebäude verbunden sind, zum Beispiel Einbaumöbel und fest ­installierte Badewannen. Versichert sind jedoch privat genutzte Antennen und Markisen.

  • Kraftfahrzeuge und Anhänger inklusive Zubehör.
  • Wasserfahrzeuge. Versichert sind aber Surfbretter, Kanus, Ruder-, Falt- und Schlauchboote inklusive Motor.
  • Luftfahrzeuge. Versichert sind jedoch Flugdrachen ohne Motor und Gleitschirme.
  • Hausrat von Untermietern.
  • Fahrräder (können aber gegen Beitragszuschlag mit abgesichert werden).

An diesen Orten ist der Hausrat versichert

In der im Versicherungsvertrag genannten Wohnung einschließlich Loggien, Balkonen und Terrassen sowie privat genutzter Nebengebäude und Garagen. Nicht dazu gehören beruflich genutzte Räume.

In Waschküchen, Trockenböden oder anderen Räumen, die man gemeinsam mit anderen Hausbewohnern nutzt.

Während des Umzugs in der ­alten und der neuen Wohnung. Der Schutz in der alten Wohnung erlischt nach zwei ­Monaten.

Auch außerhalb der Wohnung, etwa im Urlaub, wenn der Hausrat nur vorübergehend (bis zu drei Monaten) außer Haus ist. Die Entschädigung ist auf 10 Prozent der Versicherungssumme und 10 000 Euro höchstens begrenzt (Außenversicherung).

Für Studenten, Auszubildende, Wehr- oder Zivildienstleistende gilt der Schutz der Versicherung der Eltern auch außerhalb der elterlichen Wohnung bis zum Ende der Ausbildung beziehungsweise des Dienstes oder bis zur Gründung eines eigenen Haushalts (Außenversicherung).

Diese Kosten übernimmt die Versicherung

Bis maximal zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme werden ersetzt:

  • Für zerstörte oder gestohlene Gegenstände der Neuwert (Wiederbeschaffungspreis).
  • Für beschädigte Gegenstände die Reparaturkosten plus Ausgleich für eine mögliche Wertminderung.

Außerdem werden Kosten ersetzt:

  • Für das Aufräumen der Wohnung nach einem Schaden und den Abtransport von zerstörten Sachen.
  • Für den Einbau neuer Schlösser, wenn nach ­einem Einbruch Schlüssel gestohlen wurden.
  • Für die Bewachung der Wohnung, wenn sie anders nicht gesichert werden kann.
  • Für Hotelaufenthalt oder andere Unterbringung, wenn die Wohnung unbenutzbar ­wurde.
  • Für Reparaturen von Gebäudeschäden, nach Einbruch oder Vandalismus.
  • Für Transport und Lagerung von Hausrat, ­wenn die Wohnung unbenutzbar wurde.