Melden Urlauber ihrem Hausratversicherer nicht möglichst schnell, dass sie auf einer Auslandsreise ausgeraubt wurden, muss der Versicherer nicht zahlen. So entschied das Amtsgericht München (Az. 222 C 35329/06). Eine Brasilien-Urlauberin hatte erst nach ihrer Rückkehr und nicht schon während der Reise Bescheid gegeben. Das reichte dem Richter nicht: Der Versicherer habe keine Möglichkeit gehabt, den Schaden zeitnah aufzuklären.

Dieser Artikel ist hilfreich. 121 Nutzer finden das hilfreich.