Hauskauf Alter Baukredit zieht mit

0

Kreditnehmer können ihr Hypothekendarlehen mitnehmen, wenn sie ihr Haus verkaufen und sich ein neues Eigenheim zulegen. Ist die neue Immobilie mindestens genauso viel wert wie die alte, muss die Bank den Tausch der Sicherheit akzeptieren. Das hat der Bundesgerichtshof (Az. XI ZR 398/02) entschieden. Lehnt die Bank den Tausch ohne triftigen Grund ab, darf sie keine Vorfälligkeitsentschädigung für die vorzeitige Rückzahlung des Baukredits verlangen.

Im Urteilsfall hatte der Kreditnehmer 1997 einen Baukredit in Höhe von rund 66 000 Euro mit zehn Jahren Zinsbindung aufgenommen. Nach der Geburt seines zweiten Kindes verkaufte er 2001 sein Haus und zog mit seiner Familie in ein größeres Eigenheim. Das bot er der Bank nun als Ersatzsicherheit für den laufenden Kredit an.

Die Bank lehnte den Tausch aus „geschäftspolitischen Erwägungen“ ab und bestand auf eine Rückzahlung des Darlehens. Dafür kassierte sie rund 3 600 Euro Vorfälligkeitsentschädigung.

0

Mehr zum Thema

  • Immobilien Kaufen oder Mieten?

    - Mit dem Finanztest-Rechner können Sie ermitteln, ob Sie als Mieter oder Käufer einer Immobilie güns­tiger fahren und dabei unterschiedliche Szenarien berück­sichtigen.

  • Vorfälligkeits­entschädigung Das darf die Bank verlangen (mit Rechner)

    - Kreditnehmer, die ihr Hypotheken­darlehen vorzeitig ablösen, müssen eine Vorfälligkeits­entschädigung zahlen. Hier können Sie berechnen, wie viel die Bank verlangen darf.

  • Wohnung als Kapital­anlage Lohnt der Kauf einer vermieteten Wohnung?

    - Rentable Immobilien zu finden ist nicht einfach. Wir zeigen, wie sich der Kauf einer Eigentums­wohnung dennoch lohnen kann und wie Anleger nüchtern kalkulieren.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.