Haus­halts­nahe Dienst­leistungen Meldung

Steuerbonus können laut Bundes­finanzhof auch haus­halts­nahe Arbeiten in unmittel­barer Nähe des Wohn­grund­stücks bringen. Das haben jetzt die Richter des Bundes­finanzhofs entschieden.

Erweiterter Abzug

Steuerzahler können noch mehr Kosten für haus­halts­nahe Dienst­leistungen abrechnen. Der Bundes­finanzhof (BFH) hat den Spielraum erweitert. Danach zählen nicht nur Rechnungen für Arbeiten von Dienst­leistern und Hand­werkern auf dem Wohn­grund­stück, sondern auch auf angrenzenden öffent­lichen Wegen wie für:

  • das Schnee­räumen und die Straßenreinigung (Az. VI R 55/12),
  • den nach­träglichen Anschluss an die öffent­liche Wasser­versorgung (Az. VI R 56/12).

Streit um Grenzen

Bislang erkannten Finanz­ämter Ausgaben für haus­halts­nahe Dienst­leistungen und Hand­werker nur auf dem Wohn­grund­stück an. Doch Dienst­leistungen können nicht nur auf eigenem Grund und Boden „haus­halts­nah“ sein, sondern auch wenn sie in unmittel­barer räumlicher Nähe des Grund­stücks geleistet werden, urteilten die BFH-Richter.

Ladenbesitzerin Britta Gatzke – Allein gegen das Finanzamt

Maximaler Steuerbonus

Rechnungen für haus­halts­nahe Arbeiten zählen bis zu diesen Höchst­grenzen im Jahr:

  • bis zu 20 000 Euro für Dienst­leistungen wie das Schnee­schippen oder die Straßenreinigung vor dem Haus,
  • bis zu 6 000 Euro für Hand­werk­erarbeiten wie den Anschluss an die öffent­liche Kanalisation.

20 Prozent der Kosten für beide Posten zieht das Finanz­amt von der Steuer ab. Material­kosten werden nicht anerkannt – aber Ausgaben für Reinigungs- und Schmier­mittel sowie Streu­gut.

Tipp: Schät­zung ist möglich

Weist Ihre Rechnung die Material­kosten nicht gesondert aus, dürfen Sie die anteiligen Arbeits­kosten auch schätzen. Im Fall eines Haus­wasser­anschlusses wurden die Arbeits­kosten auf 60 Prozent des gesamten Rechnungs­betrags geschätzt. Da bei Tiefbau­arbeiten die Arbeits­kosten höher sind als die fürs Material, ist diese Aufteilung rechtens, bestätigte der BFH.

Dieser Artikel ist hilfreich. 11 Nutzer finden das hilfreich.