Haus­halts­nahe Dienst­leistungen Meldung

Bringen Betreuung, Pflege und tier­ärzt­liche Behand­lung von Hund und Katze eine Steuererstattung? Ein Hunde­besitzer hatte argumentiert, dass Arbeiten an Gegen­ständen zuhause als haus­halts­nahe Dienst­leistungen anerkannt werden und Tiere zivilrecht­lich ja „Sachen“ seien. Das Finanz­amt lehnte zunächst ab, doch als der Mann vorm Finanzge­richt Münster klagte, gab es nach und erkannte die Kosten an (Az. 6 k 3010/10 E).

Dieser Artikel ist hilfreich. 646 Nutzer finden das hilfreich.