Hausarztprogramme Meldung

Kassenpatienten können bei der Praxisgebühr sparen, wenn sie an einem Hausarztprogramm teilnehmen. Meist müssen sie dann die Praxisgebühr nur einmal pro Jahr zahlen. Damit sind 30 Euro Ersparnis pro Jahr möglich.

Wer daran teilnimmt, muss sich für einen Hausarzt entscheiden und bei gesundheitlichen Beschwerden nicht gleich zum Facharzt, sondern zuerst zum Hausarzt gehen. Damit sollen vor allem teure Doppeluntersuchungen vermieden werden. Solche Programme werden jedoch nicht überall und auch nicht von allen Krankenkassen angeboten. Das Bundesgesundheitsministerium hat deshalb eine Übersicht aller aktuell verfügbaren Programme ins Internet gestellt, zu finden unter www.die-gesundheitsreform.de, dann Button „Zukunft entwickeln“ anklicken, danach den Button „Hausarztmodell“, dann den Button „Beispiele“, schließlich unten auf der Seite den Button „Hausarztmodelle im Überblick“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 503 Nutzer finden das hilfreich.