Haus- und Grund­besitzerhaft­pflicht im Vergleich

So haben wir getestet

Haus- und Grund­besitzerhaft­pflicht im Vergleich Testergebnisse für 50 Haus- und Grund­besitzer-Haft­pflicht­ver­sicherungen 09/2019

Für 0,75 € freischalten
Inhalt

Finanztest hat Angebote von 36 Anbietern von Haus- und Grund­besitzer-Haft­pflicht­versicherungen untersucht. Wir haben nur Tarife berück­sichtigt, die einzeln erhältlich sind. Die Tabelle nennt keine Tarife nur für Angehörige des Öffent­lichen Dienstes.

Die Beiträge gelten für Einjahres­verträge. Weitere Annahme: In den vergangenen fünf Jahren gab es keine Vorschäden.

Versicherungs­summe

Wir empfehlen nur Angebote ohne Selbst­behalt, die eine Versicherungs­summe von mindestens 10 Millionen Euro bieten (Finanztest-Minimum) und geben außerdem die höchst­mögliche Versicherungs­summe an. Die Versicherungs­summe ist der Betrag, den der Versicherer maximal pauschal für Personen-, Sach- und Vermögens­schäden bezahlt. Oft stehen mehrere Versicherungs­summen zur Auswahl.

Jahres­beitrag

Zweifamilien­haus. Beitrag für einen Jahres­vertrag für ein Zweifamilien­haus mit zwei Wohnungen mit einer Gesamt­wohn­fläche von 200 Quadrat­metern und einem Brutto­vorjahres­miet­wert von 25 000 Euro. Das Haus gehört einem einzigen Eigentümer, keiner Eigentümer­gemeinschaft.

Mehr­familien­haus. Beitrag für einen Jahres­vertrag für ein vermietetes Mehr­familien­haus mit sechs Wohnungen (keine Eigentümer­gemeinschaft) mit einer Gesamt­wohn­fläche von 480 Quadrat­metern und einem Brutto­vorjahres­miet­wert von 48 000 Euro.

Einfamilien­haus. Beitrag für einen Jahres­vertrag für ein Einfamilien­haus mit einer Gesamt­wohn­fläche von 120 Quadrat­metern und einen Brutto­vorjahres­miet­wert von 15 000 Euro.

Eigentümer­gemeinschaft. Beitrag für einen Jahres­vertrag für ein Haus mit sechs Eigentums­wohnungen.

Unbe­baute Grund­stücke. Beitrag für einen Jahres­vertrag für ein unbe­bautes Grund­stück mit 500 Quadrat­metern.

Bauvorhaben

Vorhaben auf dem Grund­stück ist mit der genannten Bausumme versichert.

Photovoltaik

Versichert ist der Betrieb einer eigenen netzgekoppelten Photovoltaikanlage. Meist sind Schäden beim Einspeisen ins Stromnetz auch gedeckt. Unter Umständen gelten Leistungs­höchst­grenzen für die Photovoltaikanlage.

Haus- und Grund­besitzerhaft­pflicht im Vergleich Testergebnisse für 50 Haus- und Grund­besitzer-Haft­pflicht­ver­sicherungen 09/2019

Für 0,75 € freischalten

Eigentümer­gemeinschaft

Ausgeschlossen bleiben Schäden am Gemein­schafts-, Sonder- und Teil­eigentum. Folge- und/oder Vermögens­schäden sind jedoch versichert.

Jetzt freischalten

Test Haus- und Grund­besitzerhaft­pflicht im Vergleich

Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten).

0,75 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Mehr zum Thema

  • Einbauküche in der Miet­wohnung Wann welche Versicherung für Schäden zahlt

    - Eine Küche ist oft teuer. Ob ein Versicherer bei einem Schaden einspringt, hängt auch davon ab, wem sie gehört. Im schlimmsten Fall streiten sich Hausrat-, Haft­pflicht-...

  • Sturm, Stark­regen und Gewitter Diese Versicherungen zahlen für Unwetter-Schäden

    - Heftige Unwetter und Stark­regen können inzwischen fast alle Regionen in Deutsch­land treffen. Wir erklären, welche Versicherungen einspringen, wenn ein Schaden entsteht.

  • Silvester Richtig knallen – diese Versicherung zahlt

    - Böller, Batterien und Raketen. Inner­halb von vier Tagen, in diesem Jahr vom 28. bis 31. Dezember, wird voraus­sicht­lich wieder für mehr als 130 Millionen Euro...